Fahrplanauskunft
nahsh header 03

08.08.2017

Bahnhof Reinfeld ist jetzt barrierefrei

Offizielle Inbetriebnahme der neuen Personenüberführung mit Aufzügen - Investition von rund 2,7 Millionen Euro

Der Bahnhof Reinfeld ist ab sofort barrierefrei erreichbar. Eine neue Personenüberführung und die neuen Aufzüge sind betriebsbereit. Heute haben Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz, Heiko Gerstmann, Bürgermeister der Stadt Reinfeld, Bernhard Wewers, Geschäftsführer der NAH.SH, Manuela Herbort, Konzernbevollmächtigte der DB für Hamburg und Schleswig-Holstein, und Bärbel Aissen, Regionalbereichsleiterin Nord der DB Station&Service AG, die neuen Anlagen offiziell in Betrieb genommen.

Der Ausbau des Bahnhofs hatte im Oktober letzten Jahres begonnen. Zunächst wurde eine Brücke über das Richtungsgleis Lübeck – Hamburg gebaut. Erreichbar ist sie über Treppen und über je einen Aufzug auf der Seite des Empfangsgebäudes und auf dem Mittelbahnsteig. Der Bahnsteig hat drei zusätzliche Wetterschutzhäuser und ein neues Wegeleitsystem bekommen. Außerdem wurde das Bahnsteigdach grundlegend erneuert. In den barrierefreien Ausbau investierten das Land Schleswig-Holstein und die DB AG rund 2,7 Millionen Euro.

Verkehrsminister Dr. Buchholz: „Ich freue mich, dass damit eine weitere Lücke im Netz der barrierefreien Bahnstationen in Schleswig-Holsten geschlossen werden konnte. Der Bahnhof Reinfeld wird dadurch noch attraktiver.“

Der Bahnhof Reinfeld hat werkstags über 3.000 Ein- und Aussteiger. Ab Reinfeld gibt es zwei schnelle Verbindungen pro Stunde (30-Minuten-Takt) in knapp über 30 Minuten nach Hamburg Hauptbahnhof. Nach Lübeck dauert die Fahrzeit zehn Minuten. In den vergangenen 15 Jahren stiegen die Fahrgastzahlen an der Station um 120 Prozent.

Bernhard Wewers, Geschäftsführer der NAH.SH: „Nach und nach haben wir die Barrierefreiheit an den Stationen in Schleswig-Holstein vorangebracht. Wir sind bundesweit Spitze bei diesem Thema - das freut mich sehr."

Reinfeld 02

Von links nach rechts: Bärbel Aissen, Regionalbereichsleiterin Nord der DB Station&Service AG, Bernhard Wewers, Geschäftsführer der NAH.SH, Manuela Herbort, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein, Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz und Heiko Gerstmann, Bürgermeister der Stadt Reinfeld.