Fahrplanauskunft

08.02.2012

DB Regio Nord soll zwischen Hamburg, Kiel und Flensburg fahren

Einspruchsfrist abgelaufen, Zuschlag erteilt: Die DB Regio Nord GmbH wird ab Dezember 2014 für dreizehn Jahre die Bahnstrecken Kiel – Hamburg sowie Flensburg – Hamburg im „Netz Mitte“ befahren. Einem entsprechenden Vergabevorschlag für das so genannte „Los A“ hatten der Finanz- und Wirtschaftsausschuss des Landtages bereits am 25. Januar zugestimmt. Jetzt ist die Frist abgelaufen, in der die unterlegenen Bieter nbe Nordbahn Eisenbahngesellschaft mbH und Nord-Ostsee-Bahn GmbH (NOB) die Vergabekammer des Landes hätten anrufen können. Über das Vergabeverfahren für das „Los B“ mit den Strecken Hamburg – Itzehoe sowie Hamburg – Wrist wird Ende März entschieden. Das Land hatte das Vergabeverfahren für diesen Teil des Netzes Ende 2011 wegen unwirtschaftlicher Angebote aufgehoben und die Bieter um neue Offerten gebeten.

Zwischen Kiel und Hamburg gibt es ab 2014 einen Halbstundentakt und von Flensburg kommen die Fahrgäste künftig einmal pro Stunde ohne Umsteigen nach Hamburg.  Dafür wird die DB Regio im Auftrag des Landes völlig neue Doppelstocktriebwagen von Bombardier einsetzen, die Fahrgästen unter anderem ein völlig neues Innenraumdesign und mehr Beinfreiheit bieten.