Fahrplanauskunft
nahsh header 03

01.08.2016

Happy Birthday, AKN!

Familienfest in Großenaspe am Sonntag - Viele Aktionen von Unternehmen an der Strecke

Das „N" in „AKN" wird 100! Am 1. August 1916 wurde der Streckenabschnitt zwischen Neumünster Süd und Großenaspe in Betrieb genommen – und Neumünster damit an Altona angebunden. Aus der Altona-Kaltenkirchener Eisenbahn-Gesellschaft (AKE) wurde die Eisenbahn-Gesellschaft Altona-Kaltenkirchen-Neumünster (AKN). Am 7. August von 11 bis 17 Uhr steigt deshalb am Bahnhof Großenaspe ein großes Familienfest.

Institutionen, die entlang der Strecke aktiv sind, präsentieren ihre Arbeit: Die Kurbahn baut eine Strecke mit Kipploren auf. Eine Naturführerin bietet eine Tour durch die Flora und Fauna an, der Wildpark Eekholt ist mit einem besonderen gefiederten Gast vor Ort und der Tierpark Neumünster mit einem Streichelzoo.

Weil die Feldbahnen für den Bau der AKN-Strecke von großer Bedeutung waren, informiert die Himmelmoorbahn über Torfabbau. Die Bundespolizei widmet sich mit der AKN zusammen den Gefahren am Bahnübergang, es gibt außerdem eine H0-Modellbahnanlage mit dem Bahnhof Großenaspe. Für Livemusik sorgen Newcomer-Bands aus der Region, für Spiel und Spaß u. a. der Action-Park mit Lasertec, Kletterwand und Abseilen und die NAH.SH mit einer Torwand. Besucher, die mit der Bahn anreisen, nehmen automatisch an der Verlosung einer Führerstandsmitfahrt teil. Mehr zum Fest und zu den Anreisemöglichkeiten unter www.akn.de.

Foto: AKN; die Streckeneröffnung vor 100 Jahren.