Fahrplanauskunft
nahsh header 03

14.09.2016

Kunst im Wartehäuschen

Die "Blühenden Verbindungen" gehen in die nächste Runde: Fahrgäste in Eckernförde warten noch bis zum 18. September an verzierten Bushaltestellen

Einmal im Jahr finden es viele Eckernförder überhaupt nicht schlimm, wenn ihr Bus eine Weile auf sich warten lässt – weil sie beim Warten einiges zu sehen haben: Wo sonst funktionale Bushäuschen stehen, befinden sich die Fahrgäste dann in einer Unterwasserlandschaft, auf einer Schafweide oder in einem Kunstwerk vom Kindergarten um die Ecke. „Blühende Verbindungen“ heißt die Aktion, die immer im September für echte Kunsthaltestellen sorgt. Insgesamt eine Woche lang, bis zum 18. September 2016 sind die Haltestellen in diesem Jahr noch geschmückt. NAH.SH unterstützt das Projekt als Kooperationspartner.

Mitmachen kann jeder. Kindergärten, Schulen, Vereine, Unternehmen, soziale Einrichtungen, Künstler oder Privatpersonen haben das Stadtbild schon verschönert. Auch andere Gemeinden dürfen sich beteiligen. Thematisch ist alles erlaubt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nur für den Auf- und Abbau muss jede Gruppe selbst sorgen.

Mehr Informationen, Fragen und Antworten, Anmeldungen und Bilder der Kunsthaltestellen aus den vergangenen Jahren gibt’s unter www.bushalte.kulturserver-sh.de.

Einen Flyer zu den Kunsthaltestellen finden Sie hier zum Download.

Foto: Brigitta Krause