Fahrplanauskunft

27.08.2014

Mit dem Sonderzug zum Rendsburger Herbst

Kostenlose Bahnfahrten zwischen Rendsburg und Seemühlen am Wochenende

Ein buntes Programm für Kinder und Erwachsene verspricht der Rendsburger Herbst auch 2014: Am Freitag startet das bekannte Stadtfest offiziell. Bis Sonntagabend soll gefeiert werden. Damit die gute Laune nicht durch Stau und lästige Parkplatzsuche getrübt wird, fahren am Wochenende wieder Sonderzüge zum Rendsburger Herbst. Zwischen dem Rendsburger Bahnhof und dem Bahnhof Seemühlen sind sie unterwegs und halten an provisorischen Einstiegsplattformen.

Die erste Fahrt in Rendsburg beginnt an beiden Tagen um 11:57 Uhr. Der letzte Zug in Richtung Seemühlen startet um 17:57 Uhr. Ab Seemühlen startet der erste Sonderzug an beiden Tagen um 12:16 Uhr, der letzte um 18:16 Uhr. Die Fahrten sind kostenlos. Den ganzen Fahrplan finden Sie hier zum Download.

Wichtiger Hinweis: Die Stationen Kronwerk/Büdelsdorf, Mastbrook und Büsumer Straße sind für die Sonderfahrten mit provisorischen Einstiegsplattformen ausgestattet. Ein barrierefrei Ein- und Ausstieg ist hier deshalb leider nicht möglich.

Ausbau der Verbindung Kiel – Rendsburg

Das Land Schleswig-Holstein plant, das Nahverkehrsangebot auf der Strecke Kiel – Rendsburg auszubauen, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Die Sonderfahrten zum Rendsburger Herbst finden auf der Strecke statt, die in Teilen ausgebaut werden soll. Einen Flyer über die Planungen und eine mögliche Verlängerung der Bahnstrecke bis nach Fockbek finden Sie hier zum Download.

Downloads