Fahrplanauskunft
nahsh header 03

20.02.2015

Der echte Norden auf der Schiene: erste Bombardier-Lok für die Marschbahn

Staatssekretär Nägele begutachtet erste Lok im neuen Landesdesign - Testfahrten in Petrol und Blau

Die NAH.SH GmbH hat seit knapp einem Jahr einen neuen Farbton: Petrol hat das alte Grün abgelöst. Das soll künftig auch im Schienenpersonennahverkehr zu sehen sein. Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember werden auf der Bahnstrecke Hamburg – Westerland neue Lokomotiven unterwegs sein. Das erste Modell hat Staatssekretär Dr. Frank Nägele am 19. Februar in Husum besichtigt.

Das Besondere an den neuen Fahrzeugen: Sie sind nicht nur im neuen Design des Nahverkehrs gestaltet, sie werden künftig auch mit dem Claim „Schleswig-Holstein. Der echte Norden.“ an der Nordsee unterwegs sein. Die in Husum besichtigte Lok absolviert derzeit Testfahrten auf der Marschbahn.

Bei den Bombardier TRAXX P160 DE ME handelt es sich um modernste dieselelektrische Lokomotiven mit energieeffizientem, umweltfreundlichem Mehrmotorenantrieb. Anstatt eines großen Motors verfügen die TRAXX DE ME über vier kleinere Motoren, die je nach Leistungsanforderung individuell ab- und zugeschaltet werden können. Zusätzlich sind die Loks für Doppelzugsteuerung ausgelegt. Insgesamt sollen 15 Lokomotiven eingesetzt werden. Eigentümer ist die Paribus Capital GmbH, die künftig neben den Lokomotiven auch Reisezugwagen und Triebwagen für das auf der Marschbahn fahrende Eisenbahnunternehmen zur Verfügung stellen wird. Paribus hatte sich bei der Ausschreibung des Landes als neuer Fahrzeugbereitsteller durchgesetzt.