Fahrplanauskunft
nahsh header 03

02.01.2018

Neuer Busverkehr zwischen Heide und Rendsburg

Verbesserte Fahrpläne gelten seit Dezember - Optimierte Linienführungen und Umstiege - Neues Angebot auch in der Eider-Region

Der Kreis Dithmarschen setzt seine Qualitäts- und Quantitätsoffensive im Busverkehr fort. Nach einer ersten Angebotsausweitung im Jahr 2016 stand zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 die West-Ost-Achse von Heide über Tellingstedt nach Rendsburg im Fokus. Anschlüsse zu weiteren regionalen und überregionalen Verbindungen an den Verknüpfungspunkten Heide, Tellingstedt und Rendsburg haben sich damit auch verbessert.

Das neue Angebot:

Die Buslinien 2820, 2619 und 2692 sowie 2693 wurden neu geordnet und fahren in einem Taktverkehr. Neben der Neustrukturierung und Ausweitung von Fahrplänen bestehender Buslinien, gibt es jetzt auch eine neue ÖPNV-Verbindung zwischen den Orten Lunden – Hennstedt – Tellingstedt.

Nach der Ausrichtung der „starken Linie“ 2820 Heide – Rendsburg auf An- und Abfahrtszeiten der Züge Richtung Hamburg und Westerland, Büsum und Neumünster in Heide sowie in Rendsburg auf die An- und Abfahrtszeiten der Regionalexpress-Linie 74 nach Kiel ergeben sich weitere attraktive Verbindungen.

Das neue Angebot entwickelten die Kreise Dithmarschen und Rendsburg-Eckernförde, die DB Regio Bus Nord GmbH und die SVG Südwestholstein ÖPNV-Verwaltungsgemeinschaft der Kreise Dithmarschen, Pinneberg und Segeberg in enger Zusammenarbeit. Es gilt seit dem 10. Dezember 2017.

Das ändert sich im Einzelnen:

Linie 2820

  • Der Linienverlauf ist unverändert, die Linie fährt jetzt aber in einem einheitlichen Taktverkehr und hat kurze Umsteigezeiten in Heide und Rendsburg.
  • Der neue Fahrplan gilt an sieben Tagen in der Woche: Von Montag bis Samstagmittag ist die Linie nun im Stundentakt unterwegs, ab Samstagnachmittag sowie sonn- und feiertags im Zwei-Stundentakt.
  • Ab Rendsburg ist an Wochentagen den gesamten Tag über ein Umstieg auf die Buslinie 3050 von bzw. nach Eckernförde möglich. Ab Tellingstedt können weitere Verbindungen genutzt werden.

Linie 2619, 2692 und 2693

Die drei Buslinien 2619, 2692 und 2693 verschmelzen zu einer Linie: der neuen 2619. Es entsteht eine Verbindung zwischen Dellstedt – Wrohm und Tellingstedt. Zu schulrelevanten Zeiten führen einzelne Fahrten auch in die Kreisstadt Heide.

Aufgrund der neuen Linienführung von Dellstedt über Wrohm, Schelrade, Lendern und Wellerhop nach Tellingstedt erhalten diese Orte nicht nur eine Anbindung an Tellingstedt, sondern auch weiter nach Heide bzw. Rendsburg. Durch die Verknüpfung mit den Buslinien 2820 und 2650 am ZOB in Tellingstedt ergeben sich neue Mobilitätsmöglichkeiten.

Neu ist außerdem, dass es ein Angebot über die schulrelevanten Zeiten hinaus gibt – Fahrten in den Abendstunden und ein Zwei-Stundentakt an allen Wochentagen bilden die Kernmerkmale des neuen Fahrplans.

Linie 2650

Diese Buslinie wurde neu geschaffen und verbindet nun die Orte Lunden, Hennstedt und Tellingstedt. Ein Taktverkehr an allen Wochentagen und die Verknüpfung zur Buslinie 2820 in Tellingstedt sind die Kernmerkmale der neuen Verbindung.

RUfbus DIthmarschen (RUDI)

Auf allen Buslinien werden bestimmte Fahrten zu nachfrageschwächeren Zeiten vom Anruf-Linien-Taxi RUDI durchgeführt. Der Bus fährt also nur dann, wenn ein Fahrtwunsch vorliegt. 

Die RUDI-Fahrten sind in den Fahrplänen mit dem Zusatz „ALT“  gekennzeichnet. Fährgäste müssen ihren Fahrtwunsch spätestens 45 Minuten vor Fahrtbeginn unter T. 04 81/85 83 81 anmelden. Für die Fahrt wird ein Zuschlag in Höhe von 2 € pro Person und Fahrt erhoben.

Konkrete Verbindungen finden Sie im Routenplaner.