Fahrplanauskunft

19.06.2014

Ohne Stau und Parkplatzsorgen zur Kieler Woche

Auf mehreren Strecken fahren Sonderzüge/ Busunternehmen bieten Kiellinien-Express und zusätzliche Verbindungen

Der Nahverkehr ist für die Kieler Woche gerüstet: Vom 21. Juni bis zum 29. Juni 2014 sind auf vielen Strecken mehr Züge der Regionalbahn Schleswig-Holstein unterwegs. Für Nachtschwärmer gibt es zusätzliche Spätverbindungen an den Wochenenden in Richtung Neumünster, Eckernförde, Rendsburg und Lübeck. Zusätzliche Wagen auf vielen Verbindungen schaffen mehr Platz für die Besucher der Kieler Woche.

Sonderzüge nach Schönberg
Zwischen Kiel und Schönberg fahren an beiden Wochenenden der Kieler Woche wieder im Zweistundentakt Regionalbahnen. Nachtschwärmer kommen dabei auf ihre Kosten: Der letzte Zug in Richtung Schönberg startet in Kiel um 1.20 Uhr. In Schönberg besteht bei allen Verbindungen direkter Anschluss an die Museumseisenbahn zum Schönberger Strand. In diesen Zügen gilt der Schleswig-Holstein-Tarif.

Mehr Bus- und Fährverkehr in Kiel
In Kiel verstärken der Kiellinien-Express und zusätzliche späte Verbindungen die regulären Buslinien, außerdem sind täglich Nachtbusse unterwegs. Wer auf dem Wasser an- oder weiterreisen möchte, hat neben den regulären Fahrten der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel u.a. die Möglichkeit, Sonderverbindungen der Schwentinelinie F2 zu nutzen. Für Busse und Bahnen in Kiel und Schilksee gibt es ein spezielles Kieler-Woche-Ticket. Informationen zum Ticket und zu allen Sonderverbindungen in und um Kiel finden Sie in einem Flyer der Landeshauptstadt Kiel.

Die DB-Information ist als Anlaufstelle für die Reisenden von Montag bis Freitag von 6 Uhr bis 24 Uhr, samstags und sonntags von 6 Uhr bis 2 Uhr besetzt. Alle Fahrtzeiten, Sonderfahrpläne, Informationen zu Tickets und Preisen finden Sie außerdem wie gewohnt unter www.nah.sh. Den gesonderten Fahrplan für die Strecke Kiel – Schönberg – Schönberger Strand können Sie hier als PDF herunterladen.