Fahrplanauskunft

21.05.2014

Qualitätstests in 2014: Züge schneiden im ersten Quartal gut ab

Sauberkeit, Schadensfreiheit, Information und Service überzeugen die Gutachter

Die Nahverkehrszüge in Schleswig-Holstein sind weitgehend sauber und schadensfrei ins Jahr 2014 gestartet. Bei der Qualitätsbewertung gab es im ersten Quartal die Gesamtnote 2,3. Damit hat sich der Zustand der Züge im Vergleich zum Mittelwert für 2013 noch einmal leicht verbessert: Für das gesamte Vorjahr vergaben die Tester die Note 2,4.

Ein unabhängiger Gutachter führt die Qualitätsbewertung durch. Sein Urteil basiert auf Fahrgastbefragungen und Begutachtungen durch Profitester. Sauberkeit und Schadensfreiheit der Züge werden bei den Tests unter die Lupe genommen. Daneben fließen der Zustand der Sanitäreinrichtungen, die Informationen im Zug (Aushänge, Durchsagen und elektronische Anzeigen), die Zufriedenheit mit dem Ersatzverkehr und der Service durch die Zugbegleiter in die Benotung ein. Bei der Bewertung vergeben die Gutachter Schulnoten von eins bis sechs. Die Auswertung der Tests erfolgt vierteljährlich. Am Ende jedes Jahres wird anhand der Quartalsnoten ein Mittelwert gebildet.

Die Pünktlichkeit ist nicht Gegenstand der Qualitätsbewertung der Züge, sondern wird separat ausgewertet. Die Übersicht für das erste Quartal 2014 und die Werte für die Vorjahre finden Sie hier als PDF-Datei zum Download.