Fahrplanauskunft
nahsh header 03

25.10.2017

Sachstand zu den Fahrzeugen auf der Marschbahn

Reparaturprozess der Reisezugwagen fast abgeschlossen - Lokstörungen dauern an - Transportleitung informiert Pendler

Reisezugwagen (Married-Pair-Wagen)
Die NOB hatte am 10. November 2016 wegen eines Kupplungsschadens alle Marschbahnwagen stillgelegt. Inzwischen sind 12 der 15 Züge mit reparierten Kupplungen wieder verfügbar. Die Züge 13, 14 und 15 werden bis Mitte November wieder verfügbar sein. Für den Betrieb nötig sind 12 Züge plus zwei Züge für Instandhaltung und Reserve.

DB Regio hat gegenwärtig noch rund 30 Ersatzwaggons im Einsatz.

Loks
Die 15 Lokomotiven der Baureihe 245 von Bombardier weisen immer noch Störungen und Gewährleistungsmängel auf. Die Loks werden deshalb sämtlich einer so genannten Rollkur unterzogen. Die ersten fünf Loks haben diese Rollkur bereits hinter sich und sind im Betrieb deutlich stabiler. Die sechste Lok kommt in dieser Woche aus der Rollkur zurück. Da die Rollkur pro Lok einige Wochen dauert, werden nach derzeitigem Zeitplan erst im September 2018 alle Loks die Rollkur absolviert haben.
DB Regio hat derzeit drei Ersatzlokomotiven im Einsatz. Da die Lokomotiven teilweise nur vorübergehend angemietet werden können, recherchiert DB Regio noch weitere Möglichkeiten.
Die verfügbaren Loks reichen für den Betrieb grundsätzlich aus. Das Ausfallrisiko ist aber aufgrund der nicht planbaren Störintensität nicht komplett auszuschließen.

Information
Die Pendler erhalten Informationen aus der Transportleitung von DB Regio. Das ist der direkte Draht. Daneben gibt es momentan weiterhin die Informationen auf der NAH.SH-Facebookseite und wie für alle Strecken über die digitalen DB-Medien.