Fahrplanauskunft

08.10.2014

Verkehrsverbund für Schleswig-Holstein gegründet

Land, Kreise und kreisfreie Städte unterschreiben Gründungsvertrag - Verkehrsverbund „NAH.SH“ soll im November starten

Land, Kreise und kreisfreie Städte haben heute in Kiel den Vertrag zur Gründung des Verkehrsverbundes für Schleswig-Holstein unterschrieben. Die bisherige LVS Schleswig-Holstein Landesweite Verkehrsservicegesellschaft mbH wird umbenannt in „NAH.SH Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH“ (NAH.SH GmbH). Offizieller Verbundstart soll der 27. November 2014 sein.

Wichtigste Aufgabe des neuen Verbundes wird es sein, die beiden Verkehrsmittel Bahn und Bus enger zusammenzuführen und den Nahverkehr als wichtigen Teil der Mobilität auszubauen. Dazu sollen gemeinsame Standards entwickelt werden. Die grundsätzliche Zuständigkeit der Kreise und kreisfreien Städte für den Busverkehr und des Landes für den Bahnverkehr bleiben erhalten.

Zu den konkreten Verbund-Projekten, um die sich die NAH.SH GmbH in der nächsten Zeit kümmern wird, gehören u.a. die landesweite Echtzeitinformation und ein neuer Internetauftritt inklusive Apps. Die bisherigen Aufgaben der LVS Schleswig-Holstein gehen vollständig auf die NAH.SH GmbH über.

2014 10 08 verbundgrndungstslrobklein

Haben den Gründungsvertrag unterschrieben (von links nach rechts): Henning Brüggemann (Bürgermeister Flensburg), Dr. Jörn Klimant (Landrat Dithmarschen), Dr. Olaf Tauras (Oberbürgermeister Neumünster), Bernhard Wewers (Geschäftsführer LVS GmbH, künftig NAH.SH GmbH), Dr. Ulf Kämpfer (Oberbürgermeister Kiel), Dr. Frank Nägele (Staatssekretär im Wirtschaftsministerium), Stephanie Ladwig (Landrätin Plön), Dr. Wolfgang Buschmann (Landrat Schleswig-Flensburg), Rainer Naudiet (Vorsteher Zweckverband ÖPNV Steinburg).