Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Gerichtsurteil zum Bahnhof Fehmarn-Burg

Eintrag von J.Schulz, 06.05.2010

Kategorien:

Wie bereits aus den Medien zu erfahren war, hat das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgerichtes am 30.4.2010 den Antrag der Gegner des neuen Bahnhofes Fehmarn-Burg auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung der Anfechtung des Planfeststellungsbeschlusses abgewiesen. Weitere Details gibt es in der Pressemitteilung des Verkehrsministeriums unter folgendem Link: http://www.schleswig-holstein.de/MWV/DE/Service/Presse/PI/2010/100505Fehmarn.html. Aufgrund des sehr langen Winters war der ursprünglich vorgesehene Eröffnungstermin am 13.6.2010 leider nicht mehr zu halten. Die mit der Umsetzung des Projektes betrauten Unternehmen AKN, DB Netz haben sich daher mit LVS und MWV auf den 31.7.2010 als neuen Termin geeinigt.

Kommentieren

Kommentare

  • Ein optimales Bedienungskonzept für Ostholstein mit Fehmarn. Dank an die Beteiligten!

    Geschrieben von Widolf Wichmann, 07/05/2010 10:29am (vor 8 Jahren)

  • Laut KN ist die Nutzung für den Fernverkehr aber erst vorausichtlich ab März 2011 möglich: http://www.kn-online.de/lokales/ostholstein/150464-Gericht-erlaubt-neuen-Bahnhof-auf-Fehmarn.html Was ist der Grund dafür, noch Restarbeiten? Etwas problematisch für die Fernverkehrsnutzung erscheint mir die Tatsache, dass es in SH nur 3 Loks vom Typ 218 geben soll, die einen IC im Wendezugbetrieb fahren können. Eine Umsetzmöglichkeit ist in Burg ja nicht vorgesehen.
    Die Deutsche Bahn sollte jetzt ihren Fahrplan mal aktualisieren: Für Ende Juni werden schon Bahnverbindungen nach Burg angezeigt. Hier nochmal eine herausgekramte ZM von Ende März, die zeigt, wie ahnungslos die Bahnhofsgegner sind: http://www.fehmarn24.de/nachrichten/fehmarn/man-muss-doch-jede-chance-nutzen-682561.html Hier wird von einer "Hochgeschwindigkeitstrasse" durch Fehmarn gesprochen, die hier gar nicht geplant ist. Selbst wenn man die Strecke statt für die geplanten 160kmh zur SFS mit Linienleiterbetrieb machen würde: auch dafür gibt es die geeigneten Weichen. Wer einmal mit der Bahn in den Süden gefahren ist, wird das entdecken. So wird den Fehmarneranern aber weiter das Märchen von einer später drohenden Schließung des Bahnhofes Burg erzählt.

    Geschrieben von Bahnkunde, 06/05/2010 5:41pm (vor 8 Jahren)