Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Kiel-Lübeck: Neuer Fahrplan ab 27.3.2010

Eintrag von J.Schulz, 06.01.2010

Kategorien:

Liebe Nutzer der Strecke Kiel-Lübeck! Der Fahrplan der Strecke Kiel-Lübeck ab dem 27.3.2010 ist in den online-Medien der DB AG noch nicht verfügbar und auch über nah-sh noch nicht abrufbar. Die Fahrplantabelle aus dem LVS-Fahrplanbuch gibt es aber bereits unter: http://news.eformation.de/v3/client/media/170/data/16519.pdf (dort jeweils die letzen Seiten, bitte nicht von der falschen Überschrift des PDF-Dokuments beirren lassen). Noch einmal kurz zusammengefasst, was sich ändern wird:

  • Richtung Lübeck geht es ab Plön, Bad Malente und Eutin exakt im Halbstundentakt Mo-Fr zwischen etwa 5.45 Uhr (Sa, So ab 7.15 Uhr) und 21.15 Uhr. Ein Zug der beiden stündlich verkehrenden Züge hält überall, der andere Zug ist etwas schneller unterwegs und hält zwischen Eutin und Lübeck nur noch in Bad Schwartau.
  • In der Gegenrichtung gibt es nach Kiel für Eutin, Bad Malente, Plön und Preetz einen fast exakten Halbstundentakt  Mo-Fr zwischen auch hier etwa 5.45 Uhr (Sa, So ab 7.45 Uhr) und 21.15 Uhr. Ein Zug der beiden stündlichen Züge hält überall, der andere nicht mehr in Ascheberg und nicht im neuen Bahnhof Kiel-Elmschenhagen.
  • Kiel-Elmschenhagen erhält einen neuen Bahnhof, der stündlich bedient wird.
  • Für den Schülerverkehr in Ascheberg und Pönitz gibt es Abweichungen, damit die Schulen in Plön und Eutin gut erreicht werden können.
  • Für Pendler gibt es Mo-Fr zwei Direktzugpaare nach Hamburg, die zwischen Lübeck und Hamburg ohne Halt verkehren und mit den neuen Doppelstockwagen gefahren werden.
  • In der Sommersaison werden für den Ausflugsverkehr zwei Direktzugpaare nach/von Hamburg eingesetzt, die ebenfalls mit den neuen Doppelstockwagen verkehren.
  • Im Rahmen neuen Fahrplankonzeptes muss einer der beiden stündlichen Züge beschleunigt werden und kann daher nicht mehr in Ascheberg und Pönitz halten (Ausnahmen im Schülerverkehr). Während in Ascheberg die Zahl der Abfahrten in etwa konstant bleibt (bis Kiel Hbf wird allerdings die Fahrzeit etwad länger), muss das Angebot in Pönitz bedauerlicherweise reduziert werden.
  • Pansdorf wird erstmals auch am Sonntag im Stundentakt bedient.

Wir hoffen natürlich, dass das neue Fahrplanangebot bei den Fahrgästen gut ankommt. Nach Durchführung der Bauarbeiten (die nach Auskunft der DB Netz AG bis 27.3.2010 weitgehend abgeschlossen sein sollen) in Plön und Kiel-Elmschenhagen wird es sicherlich auch eine kleinere Veranstaltung anläßlich dieser doch erheblichen Verbesserungen geben.

Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare auf diese Seite.