Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Neue Station Fehmarn-Burg am 31.7.2010 eröffnet

Eintrag von J.Schulz, 02.08.2010

Kategorien:

Am vergangenen Samstag, den 31. Juli 2010 war es endlich so weit: Die neue Station Fehmarn-Burg konnte feierlich eröffnet werden. Nicht klar war es uns dabei, wie denn die Stimmung vor Ort sein würde und wie Zug und Ehrengäste durch die Fehmeraner empfangen werden würden, denn die Vorgeschichte der neuen Station Fehmarn-Burg war durch den Streit um den Bahnhofsstandort geprägt und in diesem Zusammenhang haben wir vom ein oder anderen Fehmeraner gehört, dass man den neuen Bahnhof gar nicht haben wolle. Am 31.7. schien schon mal die Sonne und der Zug mit den schönen Doppelstockwagen war pünklich in Oldenburg, wo die meisten Gäste von außerhalb Fehmarns zustiegen. Die Einfahrt in das Gleisdreieck verlief problemlos und auch die Schranken des neuen Bahnübergangs senkten sich (relativ spät, weshalb Bedenken aufgrund zu langer Schrankenschließzeiten wohl unberechtigt bleiben). Dann die Überraschung: Ein voller Bahnsteig, klatschende Menschen. Kurz gesagt: Ein überaus freundlicher Empfang, der sich so aus der Perspektive des Lokführers darstelle: 

Viele Menschen empfangen den Eröffnungszug in Fehmarn-Burg; hier die Perspektive

Viele Menschen empfangen den Eröffnungszug in Fehmarn-Burg; hier die Perspektive des Lokführers (Quelle: RBSH/VB)

Die Gäste wurden durch Bürgermeister Schmiedt in Empfang genommen. Rund um Wartehalle und Bahnsteigzugang, der gerade noch rechtzeitig fertig geworden war, wurde es sehr voll. Die Weiterfahrt des Hamburger-Strand-Expresses nach Puttgarden konnte aber dennoch fast pünktlich erfolgen.  Voller Bahnsteig in Fehmarn-Burg

Voller Bahnsteig in Fehmarn-Burg

Bürgermeister Schmiedt, Staatssekretärin Dr. Zieschang, AKN-Vorstandvorsitzender Dr. Franke, der Vertreter der DB Regio Dr. Steinhoff und LVS-Geschäftsführer Wewers sprachen ihre Grußworte. Herr Wewers eröffnete dann das Buffet. Der Bürgermeister der Stadt Fehmarn Otto-Uwe Schmiedt erinnerte daran, dass der

Der Bürgermeister der Stadt Fehmarn Otto-Uwe Schmiedt erinnerte daran, dass der Bahnhofsstandort lange Zeit unumstritten war. Er hofft auf eine gute Inanspruchnahme des neuen Bahnhofs durch Fehmeraner und Gäste. Gleichzeitig sprach er sich für einen Fernverkehrsbahnhof auf der Insel aus.

Staatssekretärin Frau Dr. Tamara Zieschang vom Kieler Verkehrsministerium freute

Staatssekretärin Frau Dr. Tamara Zieschang vom Kieler Verkehrsministerium freute sich über ihre erste Bahnhofseröffnung, ging auf die Schwierigkeiten durch Bürgerentscheid und Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss ein und verwies darauf, dass nur die Wettbewerbserfolge bei der Ausschreibung des Netz Ost die Finanzierbarkeit des Nahverkehrs im nördlichen Abschnitt der Vogelflugline ermöglicht haben

Der Vorstandsvorsitzende der AKN Herr Dr. Klaus Franke stellte die gute Zusammen

Der Vorstandsvorsitzende der AKN Herr Dr. Klaus Franke stellte die gute Zusammenarbeit mit Stadt Fehmarn und Land/LBV-SH und LVS in den Vordergrund, durch die eine sehr kurze Planungs- und Bauzeit erreicht werden konnte.

Dr. Karsten Steinhoff von DB Regio sagte, dass die DB Regio sehr gerne den neuen

Dr. Karsten Steinhoff von DB Regio sagte, dass die DB Regio sehr gerne den neuen Bahnhof der AKN nutzt und stellte das Angebot der RB SH vor. Dabei verwies er inbesondere auf die Direktverbindungen mit dem "Hamburger-Strand-Express" in der Saison.

Währenddessen wurden von den Fehmeranern und den Inselgästen die Bahnsteiganlagen inspiziert. Vielfach wurden Lob und Freude zum Ausdruck gebracht. Ganz fertig ist die Station leider noch nicht. In den kommenden Wochen wird die P+R-Anlage mit Busvorfahrt fertiggestellt. Hier noch einige Impressionen der Veranstaltung:  Das “Festzelt”

Das “Festzelt”

LVS-Kickertisch und Infostände von RB SH und LVS

LVS-Kickertisch und Infostände von RB SH und LVS

Die AKN hatte Schautafeln zur Geschichte des Bahnhofs und zum Bauvorhaben vorber

Die AKN hatte Schautafeln zur Geschichte des Bahnhofs und zum Bauvorhaben vorbereitet

Die neuen Bahnsteiganlagen wurden durch die Fehmerahner ausgiebig inspiziert

Die neuen Bahnsteiganlagen wurden durch die Fehmerahner ausgiebig inspiziert

Symbolischer Abfahrauftrag für den Sonderzug zurück nach Lübeck; die Regionalbah

Symbolischer Abfahrauftrag für den Sonderzug zurück nach Lübeck; die Regionalbahn Schleswig-Holstein hatte hierfür extra den auf den Namen "Fehmarn" getauften LINT bereitgestellt

Aufgrund der erfreulich großen Resonanz und der guten Stimmung vor Ort sind auch die Presseberichte sehr positiv ausgefallen. Das Fehmarnsche Tageblatt berichtet heute (Link hier) und hat eine Fotostrecke (Link hier) ins Internet gestellt. Auch der Bericht der Lübecker Nachrichten (Link hier) hat einen sehr positiven Tenor.  Dankenswerterweise hat uns die AKN die Grundlage der Ausstellungstafeln zur Verfügung gestellt, die hier als PDF verfügbar ist. Außerdem hat uns die AKN auch noch eine Aufnahme der ersten Zugfahrt geschickt, die den neuen Bahnanschluss nach Fertigstellung befahren hat: Lok 5 der VVM, die früher einmal dem Seehafen Kiel gehörte, war am 30.7. um 10.3

Lok 5 der VVM, die früher einmal dem Seehafen Kiel gehörte, war am 30.7. um 10.30 Uhr als Testfahrt der erste Zug in Fehmarn-Burg

Kommentieren

Kommentare

  • Da kann man nur uneingeschränkt gratulieren! Ich habe mich bekannterweise in die Diskussion um den Bahnhofsstandort aus der Sicht eines Fahrgastes (ja auch als "Pinneberger" im LVS-Forum) intensiv eingemischt. Konsequenterweise sind wir natürlich auch mit dem abgebildeten Zug aus Hamburg angereist. So eine tolle Eröffnung eines neuen Bahnhofes habe ich bisher noch nicht erlebt. Es war einfach überwältigend, was dort los war: Absolut positive Resonanz,tolle Stimmung, die früheren Kritiker habe ich nicht entdeckt. Der Bahnhof ist vorbildlich angelegt worden. Wenn ich mir unsere Fotos von etlichen Sichtungen vorher ansehe, ist es kaum zu glauben, was man aus dem ehemals tristen Areal in Burg gemacht hat. Allen Unkenrufen zum Trotz war das aus meiner Sicht zu 100% die richtige Entscheidung für Burg. Ich bin ganz sicher: Wir kommen da bei Tagesausflügen mit der Bahn wieder gerne vorbei.

    Geschrieben von Bahnkunde, 02/08/2010 7:29pm (vor 8 Jahren)