Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Ascheberg: Ascheberger wollen RE-Halte

Eintrag von J.Schulz, 30.10.2009

Kategorien:

Guten Morgen, dass das neue Fahrplanangebot zwischen Kiel und Lübeck in Pönitz nicht besonders gut aufgenommen wird, haben wir bereits mitbekommen. Doch auch die Ascheberger Fahrgäste scheinen nicht so glücklich mit dem neuen Angebot zu sein, das bedeutet, dass im Zuge der Beschleunigung des RE Kiel-Lübeck dieser Zug dort nicht mehr halten wird, sondern eine neue eingeführte Regionalbahn, die auch im Stundentakt verkehrt, dies aber mit anderen Fahrzeiten. Die Zahl der Zughalte bleibt also gleich (verbessert sich vermutlich sogar leicht), nur die Abfahrten und Ankünfte ändern sich. Für die einen vielleicht gut, für die anderen weniger. Jedenfalls gibt es neu in Kiel Hbf aus der auch in Ascheberg haltenden RB aus Lübeck gute Anschlüsse nach Eckernförde und Rendsburg-Husum (und in der Gegenrichtung ebenso). Heute empfängt die LVS eine Delegation aus Ascheberg, die 1.000 Unterschriften gesammelt haben. Leider haben wir keinen Spielraum für Veränderungen und - das muss hier auch gesagt werden - was bei den ca. 250 täglichen Bahnkunden in Ascheberg für Unmut sorgt, freut mehrere tausend Bahnkunden die täglich kürzere Fahrzeiten haben werden. Die Presse berichtet übringens auch über die Ascheberger Intentionen: http://www.kn-online.de/lokales/ploen/120763-Aschebergs-Kampf-Schnelle-Zuege-sollen-oefter-halten.html

Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare auf diese Seite.