Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Neuer Bahnhof für Kronshagen

Eintrag von J.Kiphard, 18.05.2011

Kategorien:

Nach vielen Jahren erhält Kronshagen wieder einen Bahnhof. Das Land Schleswig-Holstein und die Gemeinde Kronshagen haben sich darauf geeinigt, den langjährigen Wunsch der Gemeinde bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2014 umzusetzen. Bisher war ein zusätzlicher Halt in Kronshagen aufgrund fahrplantechnischer Zwänge nicht möglich. Ab Dezember 2014 tritt jedoch ein neuer Fahrplan im so genannten Netz Mitte von Kiel in Richtung Hamburg in Kraft, der es erlaubt, auch die Anschlusszüge derart anzupassen, dass ein Halt in Kronshagen möglich wird. In Kiel Hbf wurde speziell darauf geachtet, dass in Richtung Hamburg ideale Anschlüsse bestehen werden.

Die LVS ist froh, damit noch mehr Bewohnern des Landes Schleswig-Holstein einen direkten Anschluss an das landesweite Schienennetz zu ermöglichen.

Hier die Pressemitteilung der Staatssekretärin Frau Dr. Zieschang:

Kronshagen bei Kiel wird einen Bahnhof bekommen. Wie Verkehrs-Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang am 16. Mai in Kiel mitteilte, hat das Verkehrsministerium die Landesweite Verkehrsservicegesellschaft Schleswig-Holstein (LVS) jetzt mit entsprechenden Planungen beauftragt. “Ich bin zuversichtlich, dass wir den Bahnhof im Dezember 2014 eröffnen können“, so Zieschang. Wie die Staatssekretärin weiter sagte, sei der neue Bahnhof in Kronshagen für die 12.000 Einwohner der Stadt eine enorme Verbesserung. Vor allem nach Kiel werde es künftig deutlich schneller gehen. Der neue Bahnhof Kronshagen liegt an der Bahnstrecke Kiel – Flensburg. Nach der Eröffnung des rund 500.000 Euro teuren Neubaus sollen die Züge im Stundentakt von Kronshagen nach Kiel und in Richtung Eckernförde rollen, die Fahrzeit zwischen Kronshagen und dem Kieler Hauptbahnhof soll acht Minuten betragen. Der genaue Fahrplan für den neuen Halt wird in den kommenden Monaten geplant. Mit Blick auf die Investition von einer halben Million Euro sagte Zieschang: “Das ist gut investiertes Geld für einen noch besseren Nahverkehr. Wir bleiben damit unserer Linie treu, den Nahverkehr wieder dichter zu den Menschen zu bringen und dort neue Bahnhöfe zu bauen, wo es große Fahrgastpotenziale gibt.“ In Schleswig-Holstein gibt es zurzeit 172 Bahnstationen. Täglich nutzen rund 140.000 Menschen die Nahverkehrszüge im Norden.

Kommentieren

Kommentare

  • Die zugereiste Staatssekretärin hätte sich vorher besser schlau machen sollen, um was für einen Ort es sich bei Kronshagen handelt. Eine “Stadt” Kronshagen gibt es nicht, nur einen Gemeinde. Der Schnitzer ist von diversen Zeitungen übernommen worden, nur die KN hat es nach einem Leserhinweis berichtigt. Ansonsten ist jeder neue Bahnhaltepunkt natürlich eine gute Sache und eine Investition in die Zukunft.

    Geschrieben von Bahnkunde, 28/07/2011 10:20am (vor 7 Jahren)

  • Schön, dass Kronshagen wieder einen Haltepunkt bekommt. Wichtig ist dabei, dass nicht nur einfach ein neuer Haltepunkt errichtet wird, sondern auch eine gute Abstimmung zwischen Bahn und Bus realisiert wird.

    So könnte mit einer guten Abstimmung von der Linien 6 zur Bahn und umgekehrt eine attraktive ÖPNV-Verbindung aus den westlichen Kieler Stadtteilen Richtung Gettorf und Eckernförde geschaffen werden.

    Geschrieben von Stefan Barkleit, 28/07/2011 10:19am (vor 7 Jahren)