Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Neuer Fahrplan Kiel-Lübeck: Bilanz der ersten Woche

Eintrag von J.Schulz, 25.06.2010

Kategorien:

Werte Nutzer der Bahnstrecke Kiel-Lübeck, im Streckenblog für die Strecke Kiel-Lübeck gab es zu meinem Bericht "Neuer Fahrplan Kiel-Lübeck erfolgreich angelaufen" einige Kommentare von Lesern, die nicht so ganz mit der Bezeichnung "erfolgreich" einverstanden waren. Ich habe daraufhin mit Hilfe meines für die Qualitätsmessung verantwortlichen Kollegen die Pünktlichkeitsquote der ersten 8 Tage ermittelt. Das erste Bild ist in der Tat nicht so erfreulich, wie die Beobachtungen des ersten Tages (darauf bezog sich ja auch der Beitrag) vermuten ließen. Bei den RE-Zügen fuhren 90,2 % der Züge pünktlich, bei den RB-Zügen 86,5 %. Diese Werte sind in der Tat auf Dauer nicht zufriedenstellend (für den Start eines neuen Betriebsprogramms sind sie wiederum nicht so schlecht). Nach überstandener Kieler Woche, die Personal und Material ja immer etwas mehr zumutet und daher nicht sehr repräsentativ ist, werden wir genau beobachten, wie sich die Qualität entwickelt. Bei allen, die unter dem etwas holprigen Start leiden mussten, möchten wir uns für die damit verbundenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Kommentieren

Kommentare

  • Möchte mich dem Lob anschließen - sehr schnelle und sehr informative Artikel hier.

    Was die Überführungsfahrten angeht, hätte ich vermutet, dass zumindest bei der Regionalbahn SH jetzt alle LINTe in der neuerrichteten Werkstatt in Kiel gewartet werden und somit ein Teil der Überführungsfahrten überflüssig sein müsste.

    Geschrieben von Stefan Barkleit, 26/06/2010 12:06am (vor 8 Jahren)

  • Moin, das "Stutzen" in Höhe Kiel-Süd hängt größtenteils mit den Überführungsfahrten der NOB- und Regionalbahn-Linte von und zur Werkstatt in Kiel-Süd zusammen. Dadurch wird der komplette Blockabschnitt für ca. 5 Minuten dichtgemacht.

    Geschrieben von Kilian, 25/06/2010 8:44pm (vor 8 Jahren)

  • Erstmal ein Lob an J.Schulz für die Weitergabe der Kundenfeedbacks. Ich denke, nur bei ausreichend Kommunikation zw. Fahrgast (Nachfrager) und Anbieter (DB) ist Besserung in Sicht, da ist jedes Engagement der LVS eine große Unterstützung.


    Kann mich Stefan Barkleit nur anschließen. Vor allem die Durchgebundenen Züge aus Hamburg kommend sind fast immer zu spät.
    Ist es denkbar, dass man vielleicht bei der Festlegung der Abfahrtzeiten schlichtweg einen Fehler gemacht hat? Der RE aus Hamburg, der um 17:26 in Lübeck hält, soll laut Fahrplan eine Standzeit von nur 2 Minuten haben. Da der Zug die letzten Tage aber vor 17:30 nie in Lübeck eingetroffen ist, konnte man die Zeit natürlich nicht zum Puffern nutzen. Das man bei "nur" 10 Min Verpätung durch den dichteren Verkehr auf der Strecke Richtung Kiel Probleme bekommnt sorgt dann natürlich für weitere Verspätungen im Sinne von "Wir warten auf einen Gegenzug"...

    Geschrieben von fox1986, 25/06/2010 8:28pm (vor 8 Jahren)

  • Aus meinen persönlichen Beobachtungen kann ich nur bestätigen, dass ein sehr großer Teil der Züge pünktlich fährt, es jedoch immer wieder einzelne Züge gibt, die unangenehm aus der Reihe tanzen.

    Das sind unter anderem auch die nach/ von Hamburg durchgebundenen Züge, wobei meine Vermutung ist, dass die Verspätung schon von der Strecke Lübeck - Hamburg mitgebracbt wird.

    Ebenfalls auffällig ist, dass die Regionalbahn öfters in Kiel Süd wegen Fahrstraßenkreuzung (Güterzüge zum Ostuferhafen?) hängen bleibt und so zu spät in Kiel Hbf ankommt - bei einer 9 Minuten-Wende kann das sicherlich schon kritisch werden.

    Geschrieben von Stefan Barkleit, 25/06/2010 6:42pm (vor 8 Jahren)