Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Pünktlichkeit im Juli deutlich verbessert

Eintrag von Nadine Niewiera, 29.08.2012

Kategorien:

Im Juli hat sich die Pünktlichkeit auf den meisten Linien deutlich verbessert. Insgesamt konnte sie so von zuletzt 91,5% auf 93,4% steigen.

Pünktlichkeit Januar - Juli 2012

Pünktlichkeit im Juli 2012 nach Linien und Netzen

Kommentieren

Kommentare

  • Unpünktlichkeit auf dem Rücken der Nahverkehrskunden

    Dank der Unpünktlichkeit des DB-Fernverkehrs erreiche ich mein Fahrtziel öfters mit einer Stunde Verspätung. Als Übeltäter habe ich den RE nach Kiel in Verdacht, der in Hamburg-Hauptbahnhof verspätet startet, weil er Anschlüsse von verspäteten DB-Fernzügen aufnimmt: Die NOB Richtung Westerland fährt pünktlich in Hamburg-Altona ab. Ab Hamburg-Eidelstedt ist öfters Schleichfahrt bis Elmshorn angesagt. Fahrplanmäßig ist vor der NOB ist der RE nach Kiel unterwegs. Der RE bremst die NOB öfters dermaßen aus, dass die knappen Übergangszeiten im Systemhalt Heide (Übergangszeit Richtung Büsum 5 Minuten) derart schrumpfen, dass ich einen knapp einstündigen Aufenthalt in Heide genießen kann. Bei den Systemhalten Husum ( Übergangszeit Richtung St. Peter-Ording 8 Minuten und Richtung Jübeck 6 Minuten) und Niebüll (Übergangszeit Richtung Tonder 8 Minuten) kommt der NOB die Fahrzeitreserve in Form der sechsminütigen Raucherpause in Heide zugute. Die nützt mir aber nichts. Deshalb nehme ich die Nah.sh-Garantie des öfteren in Anspruch.
    Seit der Regionalisierung des SPNV sind die Länder Aufgabenträger und bezahlen die bei den Bahnverkehrsunternehmen bestellten Leistungen. Auch hier gilt das Motto "Wer die Musik bezahlt, bestimmt was gespielt wird." Dieses kann meiner Ansicht nur bedeuten: Anschlußsicherung für Züge des DB-Fernverkehrs nur solange, wie die Anschlüsse im Nahverkehr gewährleistet bleiben.

    Geschrieben von Sönke Jacobsen, 30/10/2012 4:36pm (vor 6 Jahren)

  • Neues Beispiel:
    Hamburg 10. Oktober
    Ein vollbesetztzer IC aus Dortmund erreicht Hamburg Hbf um 10.04 Uhr. Erste Reisende - darunter Eltern und Mütter mit Kindern - erreichen Gleis 7 und sind nur noch 20 Meter vom RE nach Lübeck entfernt. Der Zeiger springt von 05 auf 06. Der RE wird gnadenlos, rücksichtlslos, eiskalt auf die Strecke geschickt ...
    Die Ferenreisenden können ja warten - hauptsächlich die LVS kann über ihre Statistik jubeln und die Bahn die Kohle vom Land einstreichen.

    Geschrieben von Klaus Lange, 11/10/2012 1:42pm (vor 6 Jahren)

  • Pünklichkeit auf dem Rücken der Fernreisenden

    Das Jubeln über Pünktlichkeit hinterlässt einen sehr bitteren Nachgeschmack. Denn die Pünktlichkeit Regionalzüge von und nach Hamburg wird auf dem Rücken der Fernreisenden erreicht. Die REs fahren gnadenlos in Hamburg Hbf ab, selbst wenn der Fernzug bereits auf dem Nachbargleis steht. Da wird lieber die Tür des IC blockiert damit Reisende ja nicht auf die Idee kommen noch in den RE nach Kiel einzusteigen und dessen Abfahrt zu verzögern.

    Im Fahrplan werden ohnehin die Ankunfts- und Abfahrtszeiten so gelegt, dass man gar nicht erst in die Versuchung kommt einen Anschlusszug abzuwarten (ICs NRW-Hamburg, jetzt auch ICEs München-Hamburg).

    Das Standardargument "Das Gleis wird benötigt" kann auch nicht stimmen".

    Wehe wenn ein EC auf der Strecke Lübeck -Hamburg unpünktlich ist. Dann setzt man ihm die RB vor die Nase, die dann pünktlich in Hamburg ankommt. Aber die Fernreisenden verpassen ihre Anschlüsse.

    Gleiches in Bad Kleinen. Da fährt der Zug Bad Kleinen - Lübeck fast ohne Fahrgäste pünktlich ab. Die 100 - 200 Umsteiger aus dem verspäteten RE aus Berlin nach Lübeck können ja eine Stunde warten. Hauptsächlich der Zug kommt pünktlich in Lübeck an.

    Die Bahn AG ist am Geld interessiert. Und jede Unpünktlichkeit bedeutet Mindereinnahmen. Da bleibt das Interesse der Reisenden auf der Strecke.
    Und für diese Entwicklung sehe ich die grundsätzliche Schuld leider bei der LVS und der Landespolitik. Die LVS sehe ich jedenfalls nicht als Freund der Fernreisenden sondern eher als das Gegenteil.

    Geschrieben von Klaus Lange, 24/09/2012 1:55pm (vor 6 Jahren)