Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Qualitätsprobleme zwischen Kiel und Lübeck

Eintrag von J.Schulz , 16.12.2010

Ein Grund für die derzeitigen Probleme zwischen Kiel und Lübeck: Die mangelnde Z

Ein Grund für die derzeitigen Probleme zwischen Kiel und Lübeck: Die mangelnde Zuverlässigkeit des LINT (Foto: Sven Jagdhuhn)

Aus den Kommentaren zu meinem Beitrag “Ostholstein: Stabiler Bahnbetrieb trotz extremer Witterung” wurde ja schon deutlich, dass die Wahrnehmung der Qualität und Pünktlichkeit zwischen Kiel und Lübeck derzeit alles andere als positiv ist. Zusammenfassend ist es offenbar so, dass seit der Oberbauerneuerung zwischen Eutin und Pönitz im Oktober eine kontinuierliche Aneinanderreihung von Problemen für Ärger bei unseren Fahrgästen sorgt: War es zunächst die Langsamfahrstelle nach erfolgten Bauarbeiten, kamen dann mit den ersten Frösten und Schneefällen die Schwierigkeiten mit Weichen dazu. Insbesondere die fehlenden Weichenheizungen in Kiel-Elmschenhagen waren hier ein Problem. Aktuell ist es ganz offensichtlich so, dass der LINT wieder sehr unzuverlässig geworden ist. Nachdem hier ja auch von kontinuierlichen Verspätungen bei einzelnen Zügen gesprochen wurde, habe ich mir für die angesprochenen Züge einmal die genaue Pünktlichkeitsstatistik geben lassen (berücksichtigt wurde nur Mo-Fr): RE 21609 (Kiel 6.44-7.52 Lübeck): bei der Ankunft in Lübeck im November: 37,5 % pünktlich, im Dezember (bis 10.12): 71,4 %; RB 21594 (dieser – lokbespannte – Zug kommt aus Hamburg und fährt um 17.28 in Lübeck ab nach Kiel, Ankunft dort um 18.55) bei der Ankunft in Eutin im November 57,1 % pünktlich, im Dezember bis 10.12. leider nur 37,5 %.

Der Abbau von Störungen bei DB Netz und eine bessere Zuverlässigkeit der LINT-Triebwagen sind die Schritte, die wir kurzfristig erwarten können. Mittelfristig könnten noch einige Anpassungen an der Infrastruktur vorgenommen werden, um den Betrieb auch im Störungsfall zu stabilisieren. Vorerst bleibt uns aber nur, uns bei den Fahrgästen zu entschuldigen.

Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare auf diese Seite.