Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Hinaus in die Parallelwelt

Tour-Nummer 01 / 2003

Mit dem Fahrrad von Bredstedt auf die Hamburger Hallig (Eckhard Voß)

  • aktiv und draußen
  • raus in die Natur
  • für das schmale Budget

Nachdem ich auf meinem Weg mit dem Rad zur Hamburger Hallig das gemütliche Städtchen Bredstedt hinter mir gelassen habe, geht es auf gut ausgeschilderten Wegen zur Koogchaussee und auf dieser zum Seedeich. Wie Fata Morganen flimmern die nordfriesischen Halligen und Inseln in der Sonne. Und mit jedem Meter, den ich auf dem fünf Kilometer langen Damm zur Hamburger Hallig gegen den Wind vorankomme, habe ich stärker das Gefühl, mich in einer Parallelwelt zu bewegen, die mit dem "normalen Leben" wie in Bredstedt nichts mehr zu tun hat.

Der Vertreter des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, Rolf Suppe, bestätigt meine ersten Eindrücke. "Die meisten Menschen erliegen schnell dem besonderen Reiz der Halligen - und kommen dann immer wieder her." Er selbst ist dafür das beste Beispiel. Denn sofern im Winter nicht gerade der Damm überspult ist, radelt der Nationalpark-Ranger jeden Tag auf "seine" Hallig.

"Früher war hier alles Handarbeit" - Rolf Suppe öffnet eine Tür seiner Station und verschiedene merkwürdige Geräte kommen zum Vorschein. "Das ist zum Beispiel eine Gliep - damit wurden die Krabben bei Ebbe aus den Prielen geholt. Und dies", er deutet auf einen Metallring mit Ketten, "hat man gebraucht, um Holzpfahl-Doppelreihen ins Watt zu treiben. Diese Lahnungen waren und sind notwendig, um dahinter dem Meer neues Land abzutrotzen." Rolf Suppes Augen leuchten, als er ins Erzählen kommt.

Und ich weiß: An diesen beinahe magischen Ort werde ich schon bald zurückkommen. Nicht nur zum Wattwandern, Vögel beobachten, baden, Lamm essen - und um mir von Rolf Suppe mehr aus seiner Welt erzählen zu lassen.

Fremdenverkehrsverein Bredstedt und Umgebung, Rathaus, T. 0 46 71 / 58 57, www.bredstedt.de

Ö: im 2-Stunden-Takt mit dem Zug auf der Strecke Hamburg-Altona - Westerland bis Bredstedt oder stündlich mit dem Zug auf der Strecke Kiel - Husum bis Husum, umsteigen Richtung Niebüll bis Bredstedt.