Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Mama, wann fahren wir endlich mal Zug?

Tour-Nummer 08 / 2003

Ein entspannter Ausflug nach Felde - für die ganz Kleinen (Anna Ansorge)

  • aktiv und draußen
  • toll für Familien
  • raus in die Natur
  • für das schmale Budget

Der Startpunkt unseres Ausflugs ist der Kieler Hauptbahnhof. Für sieben Kinder im Alter von 1-6 Jahren und ihre drei Begleiter geht es nach Felde. Die Fahrzeit beträgt ungefähr zehn Minuten. Nach unserer Ankunft wir der Bahnhof Felde von den Kindern ausgiebig bestaunt. Eigentlich denkt man, solche Bahnhöfe gibt es schon lange nicht mehr: Es gibt nur ein einziges Gleis mit Wartehäuschen, und überall wachsen Blumen.

Aus dieser Idylle brechen wir zu unserem Miniausflug auf. Das Ziel ist die ca. 400m entfernte Eiderbrücke. Der Weg ist ganz leicht zu finden: Wir steigen aus dem Zug und halten uns links, gehen quer über den Parkplatz und dann einen kleinen Abhang hinunter (insgesamt ca. 50m). Hier sind wir schon auf dem richtigen Wanderweg. Links liegt die Maschinenfabrik Kroglowski, an der wir unterhalb vorbei wandern. Danach geht´s einfach immer geradeaus bis zur Eiderbrücke.

Vor der bogenförmigen Holzbrücke über die Eider ist ein kleiner Picknickplatz. Besonders entspannend für Eltern mit Kindern: Das Ufer ist hier durch kniehohe Zäune gesichert, so dass man auch die ganz Kleinen unbesorgt alleine ans Wasser herangehen lassen kann. Als wir fast zwei Stunden später wieder los wollen, protestieren die Kinder: viel zu kurz, viel zu wenig Schiffe gebaut. Johanna sagt: "Mama, lass uns unser Haus verkaufen, und dann wollen wir immer hier wohnen."NOB

Irgendwie gelingt es uns dann doch noch, mit allen sieben Kindern den Rückweg anzutreten. Nach zehn Minuten Zugfahrt sind wir wieder in einer anderen Welt. Und beim Abschied verabreden sich Johanna und Hans gleich nochmal für den selben Ausflug.

Ö: stündlich mit dem Zug auf der Strecke Kiel - Husum bis Felde