Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Die perfekte Welle, der perfekte Tag

Tour-Nummer 08 / 2008

Ein Tag an der Ostsee zwischen Stohl und Surendorf (Eckhard Voß)

  • aktiv und draußen
  • raus in die Natur
  • Leckereien unterwegs
  • für das schmale Budget

„mü|ßig|ge|hen (nichts tun, faulenzen)“ – so steht es im Duden. Und direkt darüber: „Mü|ßig|gang; der; -[e]s; Mü|ßig|gän|ger; Mü|ßig|gän|ge|rin; mü|ßig|gän|ge|risch“. Insgesamt fünf Wörter unter weit über 100.000. Doch keine passen besser zu dem Sömmertag am Meer, von dem ich hier berichten möchte.

Der Bus hatte uns bei strahlender Sommersonne vom Kieler Hauptbahnhof nach Stohl gebracht. Dort zogen wir – begleitet vom Zirpen der Zikaden – zum Meer. Neben uns plätscherte ein Bach. Über uns kreisten Vögel. Und dann ereichten wir die große Treppe, von der wir schon gehört hatten. Von hier oben schien der Blick schier endlos über die Ostsee zu reichen. Da drüben, da musste irgendwo Dänemark sein. Links, das war wohl Damp.

Während am Fuße der Treppe einige Nackte in den Wellen planschten und lachten, liefen wir die Stufen herunter – und fast magisch zog es auch uns zum Wasser. Wie laut die Brandung war. Wie erfrischend der Wind. Wie salzig die Gischt. Auf einem großen Stein breiteten wir die Arme aus und begrüßten das Meer.

Auf unserem weiteren Weg wurde das Rauschen des Meeres langsam zur kaum noch wahrgenommenen Hintergrundmusik. Der Strand wurde langsam voller. Und schließlich kam Surendorf in Sicht. Campingplatz. Strandkörbe. Segelschule. Kinder. Auf der kleinen Düne vor dem Strandbistro „leib & seele“ genossen wir Kaffee und Kuchen.

Und dann war es endlich soweit: Baden. Als wir wieder in der Nachmittagssonne auf unseren Laken lagen, kam aus einem nahen Strandkorb die Stimme von „Juli“-Sängerin Eva Briegel herübergeweht. Und fast schien es uns, als sänge sie nur für uns: „Das ist die perfekte Welle, das ist der perfekte Tag, lass Dich einfach von ihr tragen, denk am besten gar nicht nach.“

Eckhard Voß

Ö: Stündlich mit der Buslinie 900 ab Kiel Hauptbahnhof nach Stohl und zurück ab Surendorf bis Kiel Hauptbahnhof.

Info

  • Touristinformation/Kurverwaltung Schwedeneck, Zum Kurstrand, 24229 Schwedeneck- Surendorf, T. 043 08/331, www.ostseebad-schwedeneck.de.
  • leib & seele - die essbar am meer, 24229 Schwedeneck-Surendorf, T. 043 08/535, täglich geöffnet, im Herbst und Winter nur Fr.-So., www.leibundseele-surendorf.de.