Fahrplanauskunft
nahsh header 03

4 Damen und 1 König

Tour-Nummer 06 / 2012

Zum Kubb nach Flensburg (Alina Bull)

  • geht auch bei Schietwetter
  • toll für Familien
  • raus in die Natur
  • für das schmale Budget

Die Sonne scheint, der Himmel ist blau und es ist Wochenende. Genau richtig, um meiner Cousine Vanessa ein Stück Schleswig-Holstein zu zeigen. Vanessa ist Opernsängerin aus Kanada und zu Besuch in Kiel. Zusammen mit zwei Freundinnen fahren wir mit der Regionalbahn nach Flensburg und dort mit dem Bus zum Flensburger Stadtpark.

Immer mit dabei: ein Karton, dem Vanessas ungeteilte Aufmerksamkeit gilt. „What’s that?“ höre ich immer wieder. Die Antwort gibt es, als wir schließlich das erste Grün unter den Füßen haben: „Wir spielen Kubb.“ Das etwa 8 x 5 Meter große Spielfeld stecken wir mit den im Spielkarton enthaltenen Stöckchen ab. Darin finden wir auch zehn 15 x 7 cm große Holzklötze, die sogenannten Kubbs, 12 Wurfhölzer sowie einen deutlich größeren Holzklotz: den König.

Annika und Vanessa spielen gegen Ines und mich. Die Kubbs werden auf der Grundlinie aufgestellt. Fünf auf jeder Seite und in Abständen von jeweils etwa einem Meter. Die Spieler stehen auf der eigenen Grundlinie und müssen mit den Wurfhölzern die gegnerischen Kubbs umwerfen. Anschließend muss der König dran glauben, der in der Mitte des Spielfeldes aufgestellt wird. Das Team, das als erstes den König umwirft, hat das Spiel gewonnen.

Zu Ines Bedauern sind das meistens nicht wir. Vanessas ist völlig begeistert, für uns ist das nicht ganz so toll. Andererseits haben wir heute vielleicht den Grundstein für den weltweiten Siegeszug von Kubb gelegt – von Skandinavien über Deutschland bis nach Kanada.

Alina Bull

Ö:
Ab Flensburg Bahnhof mit der Buslinie 1 bis Flensburg ZOB und dort mit der Buslinie 3 Richtung Marienhölzungsweg bis Haltestelle Stadtpark.

Info:
Kubb ist ein altes gotländisches Spiel, das vorwiegend auf den Höfen der ländlichen Regionen gespielt wurde. Dort lagerte immer ausreichend Feuerholz, sodass Holzscheite als Spielsteine sofort griffbereit waren. Heute ist Kubb vor allem in Schweden und Norwegen beliebt. Aber auch in Deutschland gewinnt das Spiel immer mehr Anhänger und ist hier unter anderem auch als Wikinger-Schach, Bauernkegeln oder Wikingerkegeln bekannt. In Berlin startet übrigens am 21. Juli 2012 die 2. Kubb-Europameisterschaft. www.kubb-em.npage.de