Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Grenzenloses Vergnügen

Tour-Nummer 07 / 2013

  • aktiv und draußen
  • raus in die Natur
  • für das mittlere Budget

Es ist Wochenende. Mein Freund Hendrik und ich schlagen unseren Freunden Swantje und Matze eine Wanderung an der Flensburger Küste vor. Das klingt erstmal unspektakulär, aber schon in der Regionalbahn von Kiel nach Flensburg erregen wir Aufsehen: Wegen Ernie – einen kleinen feuerroten Kugelgrill, mit dem wir später noch ein grandioses Picknick veranstalten wollen.

Vom Flensburger Hauptbahnhof aus fahren wir mit dem Bus fast bis zur Grenze und spazieren vom kleinen, historischen Industriedorf Kupfermühle wieder zurück nach Süden – immer an der Promenade entlang mit Panorama-Blick zur Linken. Hinter Wassersleben erreichen wir einen Strandabschnitt mit einer Seebrücke, die hinaus auf die Förde führt. Hier schlagen wir unser Picknick-Lager auf und machen Ernie einsatzbereit. Es gibt Bratwurst-Gemüsespieße und Zucchini-Schafskäse-Röllchen selbst gemachten Kartoffelsalat, Tomatenbutter und leckeres Walnussbrot.

Nachdem alles verspeist ist, gibt’s zum Nachtisch eine Einkaufstour im Mekka des Dänischen Grenzhandels. Mit dem Bus geht es über den Flensburger ZOB nach Harrislee und mit der Linie 1539 Richtung Padborg zur Haltestelle Poetzsch/O.-Duborg.
Hier bieten dänische Märkte alles, was das Besucherherz begehrt. Wir decken uns reichhaltig mit Spezialitäten wie Pålæg-Chokolade und dänischem Lakritz ein und fahren mit vollen Taschen über Flensburg zurück nach Kiel. Auf der Zugfahrt sind wir uns einig: Flensburg bietet wirklich grenzenloses Vergnügen – und leckeres.

Gesa Jessen

Ö:

Ab Flensburg Hauptbahnhof mit der Buslinie 5 Richtung Flensburg Hesttoft (Süd) bis zur Haltestelle Schiffbrücke. Von dort mit der Buslinie 1 Richtung Krusaa Busstation.