Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Neue Betriebskonzepte und Ausbau von Verkehrsangeboten beschäftigen den Fahrgastbeirat

Fahrgastbeirat Schleswig-Holstein PRO BAHN e.V., VCD, ADFC, BUND, DGM, BSV-SH, BS

Thematischer Schwerpunkt der Sitzung des Fahrgastbeirates Schleswig-Holstein am 05. Juli 2017 in Kiel sind die Themen Neues Betriebs-Konzept auf den Regionalexpress-Linien 7 Flensburg - Kiel - Neumünster - Hamburg und 70 Kiel - Neumünster - Hamburg, Ausbau des Verkehrsangebotes auf den Regionalbahn-Linien 73 Kiel - Eckernförde und 75 Kiel -Rendsburg sowie die aktuelle Situation auf der Regionalbahn-Linie 82 Neumünster - Bad Oldesloe gewesen.


Zum neuen Betriebs-Konzept auf den Regionalexpress-Linien 7 Flensburg - Kiel -Neumünster - Hamburg und 70 Kiel - Neumünster - Hamburg informierte Herr Guggenberger (DB Regio Schleswig-Holstein), das ab dem Fahrplanwechsel die neuen vierteiligen Doppelstock-Triebwagen in Betrieb gehen werden.


Ab diesem Zeitpunkt wird auf der Regionalexpress-Linie 7 jeweils ein Zugteil von Flensburg aus und von Kiel aus starten und mit Halt an allen Bahnstationen nach Neumünster fahren. In Neumünster werden die Zugteile gekuppelt und fahren gemeinsam mit Halt in Elmshorn und Hamburg-Dammtor nach Hamburg Hauptbahnhof. Südlich von Neumünster verkehrt die Regionalexpress-Linie 7 tagsüber mit zwei vierteiligen Doppelstock-Triebwagen. Die Fahrtzeit von Kiel nach Hamburg Hauptbahnhof verkürzt sich gegenüber der heutigen Umsteigeverbindung um rund 10 Minuten.


Auf der Regionalexpress-Linie 70 verkehren einzeln verkehrende vierteilige Doppelstock-Triebwagen, die montags bis freitags in Lastrichtung um einen zweiten vierteiligen Doppelstock-Triebwagen verstärkt werden.


Zum  Ausbau des Verkehrsangebotes auf den Regionalbahn-Linien 73 Kiel - Eckernförde und 75 Kiel - Rendsburg informierte Herr Guggenberger (DB Regio Schleswig-Holstein), dass die Regionalbahn-Linie 73 Kiel - Eckernförde ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 auch sonntags verkehren wird, so dass ab diesem Zeitpunkt auf dem Streckenabschnitt Kiel - Eckernförde auch sonntags ein 30-Minuten-Takt angeboten wird.


Weiter wird die Regionalbahn-Linie 75 Kiel - Rendsburg ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 auch sonntags stündlich verkehren, so dass ab diesem Zeitpunkt auf dem Streckenabschnitt Kiel - Rendsburg auch sonntags durchgehend ein 30-Minuten-Takt angeboten wird.


Darüber hinaus wird nach dem Abschluss der Bauarbeiten am Überwerfungsbauwerk Berliner Tor auf der Bahnstrecke Lübeck - Hamburg montags bis freitags wieder ein Sprinter-Zugpaar angeboten und montags bis freitags zwei weitere Zugpaare der Regionalbahn-Linie 81 nach und von Bargteheide verlängert werden. Die bisher eingesetzten ehemaligen Reichsbahn-Doppelstockwagen werden durch moderne Doppelstock-Wagen ersetzt.


Zudem soll das Verkehrsangebot auf der Bahnstrecke Hamburg - Büchen auch samstags und sonntags auf einen 60-Minuten-Takt verdichtet werden, indem die Regionalbahn-Linie 11 Aumühle - Büchen durch durchgehende Züge der Regionalexpress-Linie 1 Hamburg -Büchen ersetzt werden.


Zur aktuellen Situation auf der Regionalbahn-Linie 82 Neumünster - Bad Oldesloe informierte Frau Lage-Kress (AKN/ Nordbahn), dass auf der Bahnstrecke Neumünster - Bad Oldesloe im Juni vermehrt zu Signalstörungen gekommen ist. Die Auswirkungen auf den Betrieb sind derart gravierend gewesen, dass es sowohl zu erheblichen Verspätungen als auch zu Zugausfällen gekommen ist. Die Signalstörungen hielten über mehrere Wochen an,aus dem Grund, dass es DB Netz zunächst nicht gelungen ist, die genaue Ursache für die Signalstörungen zu ermitteln. Nach einem Austausch von Teilen der Leit- und Signaltechnik ist mit Stand von Anfang Juli davon auszugehen, dass der Betrieb auf der Bahnstrecke Neumünster - Bad Oldesloe wieder in der gewohnten Qualität durchgeführt werden kann.

Downloads