Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Eckpunkte zur Vergabe E-Netz Ost

Gegenstand des Verfahrens - Angebotsumfang - Art des Verfahrens und Formlia - Vorgaben zu Fahrzeugen, Service und Qualität -

Im Vergabeverfahren "Elektronetz Ost" soll für den Zeitraum Dezember 2022 bis 2035 die Erbringung der SPNV-Leistungen auf den folgenden Linien neu vergeben werden:

  • RE 8/80 Lübeck – Hamburg
  • RB 85 Puttgarden – Lübeck und
  • RB 86 Travemünde Strand – Lübeck

Die übrigen Verkehrsleistungen des heutigen ‚Netz Ost‘, das von der DB Regionalbahn Schleswig-Holstein betrieben wird, sollen in separaten Vergabeverfahren ausgeschrieben werden. So sollen die Leistungen zwischen Hamburg und Büchen in das Netz Ostseeküste integriert werden, welches bereits heute die Leistungen des RE 1 Hamburg – Schwerin – Rostock beinhaltet. Für die nicht-elektrifizierten Strecken der Netze Ost und Nord ist die Beschaffung von Fahrzeugen mit innovativer Antriebstechnik geplant. Die Vergabe der Verkehrsleistung soll dann nachgelagert erfolgen. Die Verkehrsleistung der RB 81 Bad Oldesloe – Hamburg soll ebenfalls separat vergeben werden, um der geplanten Einführung der S4 Rechnung zu tragen.

Hier sind die Eckpunkte zum Verfahren zu finden (PDF-Datei, 84 KB).