Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Gute Abstellanlagen

Wie sehen gute Abstellanlagen für Fahrräder und E-Bikes aus?

Das Anschließen des Fahrradrahmens mit einem kurzen Fahrradschloss sollte am Fahrradständer möglich sein. Wir empfehlen einen fest einbetonierten Anlehnbügel mit Knieholm. Die Fahrradbügel sollten von beiden Seiten zugänglich sein und einen Mindestabstand von 90 cm haben.

Nicht zu empfehlen sind Vorderradhalter, an denen das Fahrrad nicht richtig am Rahmen angeschlossen werden kann und die Felgen leicht beschädigt werden. Sie werden nicht aus Landesmitteln gefördert.

Eine überdachte Bike+Ride-Anlage sollte der Mindeststandard an jedem Bahnhof sein.

Eine Fahrradsammelgarage, am besten mit einem elektronischen Schließsystem, bietet Schutz vor Witterung, Vandalismus und Diebstahl. Für Nutzer mit höherwertigen Rädern und E-Bikes ist sie besonders geeignet.

Eine weitere wetter-, vandalismus- und diebstahlgeschützte Abstellmöglichkeit sind Fahrradboxen. Wenn die Boxen jedoch über einen längeren Zeitraum nur einem Nutzer zugeordnet werden und sie nicht grundsätzlich für jeden Umsteiger zugänglich sind, fördert das Land sie nicht.

Bei mehr als 100 bis 200 Stellplätzen und wenig verfügbarer Fläche bieten Fahrradstationen mit einem elektronischen Zugangssystem großen Komfort. Bei größeren Fahrradstationen – wie der Anlage mit 600 Stellplätzen in Kiel – lohnt es sich, Serviceleistungen wie Fahrradwerkstatt oder -verleih einzurichten, für die allerdings keine Förderung möglich ist.

Wie sehen gute Abstellanlagen für PKWs aus?

Für P+R-Anlagen gibt es viele Möglichkeiten in Form und Gestaltung. In Schräg- oder Senkrechtaufstellung sollten die Parkplätze eine Breite von 2,50 m haben. Außerdem müssen Behindertenparkplätze mit einer Breite von 3,50 m berücksichtigt werden.

Bei hohem Parkdruck und ab einer Größe von 500 Stellplätzen rät die NAH.SH GmbH zu Parkhäusern oder Parkpaletten. Für ein hohes Sicherheitsempfinden der Nutzer sollten die Anlagen transparent, übersichtlich, ausreichend beleuchtet und freundlich gestaltet sein.