Fahrplanauskunft
nahsh header 03

26.09.2018

Stationskontrolle: Zustand der Bahnhöfe leicht verbessert

29 Stationen bei Sommerkontrolle besser bewertet – Gutachter fanden aber noch viele Baustellen - Diesmal kein "mangelhaft" vergeben

Nach dem schlechten Ergebnis im Winter hat sich die Bahnhofsqualität in Schleswig-Holstein im 1. Halbjahr 2018 wieder positiv entwickelt. Die Erhebung ergab mit der Note 2,58 ein leicht verbessertes Ergebnis gegenüber dem Winter (Note 2,63). Bei der im Juni und Juli 2018 durchgeführten systematischen Erhebung nahmen die Gutachter den Zustand aller 182 Bahnstationen in Schleswig-Holstein unter die Lupe. Besonders an den Stationen im Bereich der DB Station&Service AG bestehen noch zahlreiche Mängel.

Während die Gutachter in den Teilbereichen „Wartekomfort“ und „Information“ gegenüber dem Winter Verbesserungen registrieren, beeinträchtigt eine Verschlechterung im Bereich „Service“ das Ergebnis. Zum Bereich „Service“ zählen unter anderem die Aufzüge und Fahrkartenautomaten. Defekte Aufzüge wurden in Wohltorf, Keitum, Kiel-Hassee CITTI-PARK, Kiel Hbf und Lübeck Hbf erfasst. In Lauenburg, Scharbeutz und Katharinenheerd standen keine funktionierenden Fahrkartenautomaten. Auch bei Tageslicht kaum lesbare Bildschirme von Fahrkartenautomaten tragen zum schlechteren Ergebnis bei.

Tester vergaben diesmal kein "mangelhaft"

Neben einer verbesserten Reinigung und der Reparatur der meisten der im Winter erfassten Glasschäden stellten die Kontrolleure fest, dass viele erneut beschädigte Scheiben dagegen nicht ersetzt wurden. Die Instandhaltung bei den Stationen im Zuständigkeitsbereich der DB hat bis einschließlich des Jahres 2016 deutlich besser funktioniert, auch das belegen die Testberichte. Größere Defizite wurden erneut bei der Reinigung der Gleisbereiche und der Bereiche neben den Bahnsteigen verzeichnet.

Gegenüber dem letzten Winter wurde der Zustand von 29 Stationen besser bewertet. An 23 Stationen stellten die Gutachter eine geringere Qualität fest. Die Bahnhöfe Boostedt, Großenaspe und Wiemersdorf sowie der Haltepunkt Langenmoor (alle im Zuständigkeitsbereich der AKN) bekamen in allen Teilbereichen ein „sehr gut“. Kein Bahnhof oder Haltepunkt musste in diesem Sommer mit der Gesamtnote „mangelhaft“ bewertet werden.

Den ausführlichen Bericht zur 34. Qualitätskontrolle an den Bahnstationen in Schleswig-Holstein gibt es hier zum Download.