Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Elmshorn - Neumünster: Einschränkungen vom 28.04. - 10.05.2010

Eintrag von P.Coordes, 23.04.2010

Kategorien:

Liebe Leser, aufgrund einer Baumaßnahme zwischen Wrist und Elmshorn kommt es vom 28.04.2010 (22:05 Uhr) bis 10.05.2010 (05:00 Uhr) für Reisende von Flensburg und Kiel Richtung Hamburg (und in der Gegenrichtung) leider zu Einschränkungen. Die Regionalbahnen zwischen Neumünster und Elmshorn entfallen komplett und werden durch Schienenersatzverkehre ersetzt. Die Regionalexpresszüge (Kiel - Hamburg) halten zusätzlich in Brokstedt und verkehren teilweise zu anderen Zeiten. Der SH-Express fällt zwischen Neumünster und Elmshorn komplett aus. Reisende aus Flensburg in Richtung Hamburg  müssen in Neumünster in den RE aus Kiel nach Hamburg umsteigen. Reisende aus Hamburg Richtung Flensburg können den RE Richtung Kiel nehmen, bis Neumünster fahren und dort in den SH-Express umsteigen. Im Abschnitt Elmshorn - Hamburg verkehrt der SH-Express planmäßig. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: http://streckenblog.lvs-sh.de/wp-content/uploads/2010/04/103_131_2804-10052010_fahrplan.pdf Wir wünschen trotz allem eine gute Reise! 

Kommentieren

Kommentare

  • Die RE, die ich gestern auf der Strecke Hamburg-Kiel gesehen habe, fuhren mit 7 Dostos. Es war aber auch eine n-Wageneinheit unterwegs. Bei den Verzögerungen zeigt sich wieder mal, dass geeignete Umleiterstrecken fehlen. Außer diversen Güterzügen wurden gestern Nachmittag auch einzelne Dieselloks über den eingleisigen Abschnitt geschickt. Gäbe es auf Neumünster-Bad Oldesloe mehr Kreuzungsmöglichkeiten, könnte man solche Überführungsfahrten dorthin verlegen.

    Geschrieben von Bahnkunde, 30/04/2010 11:46am (vor 8 Jahren)

  • Ich kann ich den Worten des Users Dirk nur anschließen.

    Was vor zwei Wochen auf der Strecke abging, war mal wieder das, was man von der DB in Sache Bauarbeiten mittlerweile leider gewohnt ist. Was man auf Hochglanzdruck als Baufahrplan (also dem "Soll") dem Kunden verkaufte, endete zum Teil in Verspätungen des RE HH-KI von über 30 Minuten. Die fing schon in Pinneberg wegen Rückstau an, wo die NOB zum Glück außerplanmäßig für die Sylt-Umsteiger hielt. Durch den Engpaß (Elmshorn-Wrist komplett eingleisig) würgte man ausgerechnet in der HVZ derart viele nach Süden fahrende ICE und Güterzüge, das man manchmal glaubte, gar nicht mehr anzukommen.

    Dazu kam nachmittags um 17:20+18:20 ab HH eine völlige Überbelegung des Zuges, weil sowohl die SHE (nörd. Elmshorn) als auch der 17:50-Zusatzzug nicht fuhren. Insofern fordere ich die LVS als Besteller auf, für die kommenden Tage endlich für einen 7.Doppelstockwagen zu sorgen! Der paßt selbst in Brokstedt an den Bahnsteig...

    Bitter ist es vor allem mal wieder für Hamburg-Pendler mit Wohnort zwischen NMS und Flensburg. Denen steht nicht nur kein SHE zur Verfügung, sondern der 23 Minuten früher fahrende RE wird in der Realität den Anschluß in NMS in der Regel wieder mal verpassen.

    Das ganze passiert ja nicht zum ersten Mal. Auch die Bauarbeiten zwischen Kiel und NMS im letzten Jahr sorgten für erhebliche Verspätungen gegenüber den veröffentlichten Zeiten. Langsam macht mich das echt wütend!

    Ganz nebenbei: Interessanterweise fehlt im Baufahrplan der ICE um 6:12 ab Kiel...

    Geschrieben von HamburgPendler, 30/04/2010 11:17am (vor 8 Jahren)

  • Diesmal sind es wohl einige Kilometer Gleis samt einiger BÜ, wo Gleise und Schellen erneuert werden müssen. Zudem wird der Schotter abgetragen, gereinigt und mit neuem Material wieder aufgebracht. Das ist an einem Wochenende nicht zu schaffen, Wie heute gesehen, war man fleißig am Arbeiten.

    Geschrieben von Bahnkunde, 29/04/2010 9:32pm (vor 8 Jahren)

  • Ich muss ehrlich sagen das mich die Streckensperrung ärgert. Mit der Sperrung vor Wochen ist die Strecke in Summe 2 (Werktag-) Wochen gesperrt.

    Die trotzdem fahrenden Züge sind für mich so ungünstig das ich zu spät zur Arbeit kommen würde. Ich fahre also wieder mit dem Wagen. Bei rund 1,50€ pro Liter und 70 Km Weg pro Tour ein teures Unterfangen. Und die Kosten für das Abo fallen auch weiterhin an.

    Warum können die Bauarbeiten nicht am Wochenende durchgeführt werden? Niemand erstattet mir die zusätzlichen Kosten...

    Geschrieben von Dirk, 29/04/2010 4:34pm (vor 8 Jahren)

  • War gestern schon zu sehen: Zwischen Osterhorn und Wulfsmoor wurden die Warnanlagen für Die Bauarbeiter aufgestellt. Diesmal werden wohl mehr Gleise erneuert, in Fahrtrichtung Norden. Dort liegen nach Sichtung Schienen vom Typ S 54 von 1973. Die sind im Kopf deutlich abgefahren. Schön, dass man hier was macht. Noch ältere Schienen liegen in Wrist auf Gleis 3, das ist das Ausweichgleis. Hier habe ich Schienen von 1961 gesichtet, S 49. Teilweise sogar mit einem "T" gezeichnet, das bedeutet Thomasstahl.Offensichtlich sind das noch Altschienen von der ehemaligen Strecke nach Itzehoe. Im Bahnsteigbereich gibt es mehrfach sichtbare Schäden im Gleiskopf, rostige Vertiefungen mittig. Ob hier Handlungsbedarf besteht, vermage ich aber nicht zu beurteilen.

    Geschrieben von Bahnkunde, 23/04/2010 9:22pm (vor 9 Jahren)