Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Neues Bahnangebot ist bekannt

Eintrag von Sven Ostermeier, 22.12.2016

Kategorien: ,

Seit zwei Jahren gibt es ein neues  Angebot auf der Regionalbahnstrecke Kiel – Rendsburg. Jetzt wollte die NAH.SH GmbH wissen, wie bekannt das Angebot ist, wie gut es genutzt wird oder warum es bisher nicht genutzt wird. Im Herbst wurden deshalb die Bewohner entlang der Strecke sowie im  unmittelbaren Umfeld des Bahnhofes in Kronshagen per Postwurfsendung befragt. Über 2.000 Rückmeldungen gab es. Außerdem gab es Befragungen in Unternehmen und Einrichtungen.

Die Auswertungen zeigen, dass das Bahnangebot in der Region sehr gut bekannt ist. Dies gilt sowohl für den Takt der Bahn als auch für die Anbindung des Shuttle-Busses. Das Angebot (Takt und Reisezeit) wird überwiegend gut bewertet; mit der Pünktlichkeit sind jedoch v. a. die Fahrgäste aus Felde unzufrieden. Die Gründe für die Wahl anderer Verkehrsmittel liegen v. a. in der Flexibilität und Bequemlichkeit. Die NAH.SH geht dennoch davon aus, dass das Angebot im Laufe der Zeit noch mehr Fahrgäste erreichen wird.

Downloads

Kommentieren

Kommentare

  • Das Bahnangebot scheint ja bekannt zu sein , wie die Befragung vermittelt , und die Bereitschaft das Angebot zu nutzen ist zumindest ansatzweise vorhanden.
    Leider ist das Tarifsystems (Sh-Tarif) im Gegensatz dazu wohl nicht so präsent im Bewusst sein der Fahrgäste. Zudem sind die Möglichkeiten des Angebotes wenig nutzerfreundlich da inkonsistent.
    Wer die Fahrt im Bus beginnt , kann das Ticket (SH weit) kaufen und dann mit der Bahn die Fahrt fortsetzen. Wer im Gegensatz dazu die Bahn nutzt , ist auf den DB Automaten mit all seinen Widrigkeiten angewiesen. Funktioniert das nicht korrekt und zeitnah , ist man als "Schwarzfahrer unterwegs. Wenn man bedenkt , dass die Dienstleistung als Teil der Daseinsvorsorge mit öffentlichen Mitteln erbracht wird und die Bürger das mit ihren Steuern bereits vorfinanziert haben , ist dieser Mechanismus ziemlich frech.
    Wünschenswert ist so etwas wie beim eigenen Transportmittel (Auto,Fahrrad und als Fussgänger) :

    ** Einfach einsteigen und losfahren**

    Die erbrachte Beförderungsleistung kann auch noch danach abgerechnet werden. Beispiele für technische Lösungen dafür gibt es nicht nur im Ausland ,sondern auch durchaus in einigen Regionen Deutschlands.
    Es ist schade , das mit dem SH-Tarif das Land eine Vorreiterrole eingenommen hatte , mit der Umsetzung aber den Vorsprung gefährdet..

    Geschrieben von K H Wienecke, 02/01/2017 1:03pm (vor 2 Jahren)