zurück

Auf der Kommandobrücke der Albatross

Tour-Nummer: 07 / 2014

Im Studio der „Küstenwache“

Unsere Küstenwache-Karriere begann in einer Lübecker Kneipe: Wir waren auf die ZDF-Vorabendserie zu sprechen gekommen – und mussten zugeben, dass wir „Die Küstenwache“ zwar vom Hörensagen kannten, aber noch nie gesehen hatten. Deshalb wollten wir endlich mehr über diesen Quotenhit erfahren, der schon seit 1997 in Neustadt in Holstein gedreht wird.

Am nächsten Tag geht es also mit dem Zug nach Neustadt. Dort nimmt uns nach einem kurzen Fußweg Günther Struck in Empfang. Er ist Mitglied im Fanclub Küstenwache e.V. und führt seit ein paar Jahren ehrenamtlich Fans durch das Studio 1 des ZDF, in dem bis 2004 die Küstenwache gedreht wurde – unter anderem durch den „Vernehmungsraum“, über die „Kommandobrücke“ und durch die „Küche“.

Ein Großteil der Kulissen der Serie ist in der echten Welt außerhalb des Studios zu finden – wie die Außendrehorte oder Privathäuser und natürlich die Schiffe der Bundespolizei. Zum Beispiel die „Albatros II“, die im wahren Leben „Neustrelitz“ oder „Bad Düben“ heißt. Da beide Schiffe noch im aktiven Dienst sind, müssen sämtliche Drehtermine vorher angemeldet und genau abgestimmt werden. Denn jeder echte Einsatz geht natürlich vor.

Und auch wir haben es nach der Studiotour eigentlich total eilig: Denn jetzt wollen wir so schnell wie möglich nach Hause und endlich unsere erste Folge „Küstenwache“ gucken.

Eva Schröder

Ö:

Von Lübeck aus: Um die Studio-1-Öffnungszeiten voll ausnutzen zu können, sollte man die Regionalbahn in Lübeck um 13.08 Uhr nehmen, die um 13.45 Uhr in Neustadt in Holstein ankommt. Von da aus läuft man etwa 5 Minuten zum Studio 1 in der Werftstraße 9. Wer danach gleich zurückfahren möchte, nimmt den Zug um 18.17 Uhr und ist um 18.54 Uhr wieder in Lübeck. Wenn man zu zweit fährt, kauft sich am besten jeder pro Strecke eine Einzelfahrkarte für 5,60 Euro. Bei einer Fahrt mit mehr als zwei, aber maximal fünf Personen kauft man sich eine Kleingruppenkarte für den ganzen Tag für 22,60 Euro.

Info:

Im Sommer 2004 wurde das Studio 1 für Besucher geöffnet. Bis zu 11.000 Menscehn nutzen das Angebot pro Jahr. Parallel wurde der Fanclub Küstenwache e.V. gegründet, der die Besichtigung des Studios unterstützt. Er versteht sich als Bindeglied zwischen Produktion, Schauspielern und Fans.

Fanclub Küstenwache e.V.

Kremper Straße 2-4, 23730 Neustadt, Tel.: 04561.1088, info@ fanclubkuestenwache.de
www.fanclubkuestenwache.de

Küstenwache Studio 1 – Blick hinter die Kulissen

Werftstraße 9 (im Haus der Manufakturen), 23730 Neustadt, Tel. 04561.1088

Öffnungszeiten

Das Küstenwache-Studio ist von Juni bis Ende August geöffnet: von Donnerstag bis Samstag jeweils 14 bis 18 Uhr, nach Vereinbarung auch an anderen drehfreien Tagen. Sonderbesichtigungen für Gruppen sind nach vorheriger Anmeldung möglich. Bitte beachten Sie auch die Sonderöffnungen in den Oster- und Herbstferien auf der Website des Fanclubs.

Eintritt

Erwachsene 6 Euro, Kinder 4 Euro (Kinder mit Ostseecard haben freien Eintritt), Familienkarte 15 Euro (2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder bis 18 Jahre)

Weitere Links

http://www.luebecker-bucht-ostsee.de/freizeittipps/a-kuestenwache-studio-1-1
http://www.fernsehserien.de/kuestenwache

Tipps zur Tour

Tipp 1

Radwandertour.

Alle Außendrehorte kann man wunderbar mit dem Fahrrad erreichen. Kartenmaterial für tolle Fahrradtouren auf den Spuren der Küstenwache und Fahrradverleih-Adressen gibt es beim Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin (Tel. 04561-7011, www.luebecker-bucht-ostsee.de).

Tipp 2

Schiffsbesichtigung.

Sieht ein echtes Einsatzschiff der Küstenwache so aus wie die Albatros in der Serie? In der Saison hat man alle 14 Tage die Möglichkeit, die Original-Schiffe zu besichtigen und diese und weitere Fragen rund um die Bundespolizei zu klären, eine Anmeldung ist erforderlich. Termine und weitere Infos gibt es beim Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin unter der Tel. 04561.7011.

Tipp 3

Tag der Küstenwache.

Am 9. und 10. August 2014 findet der Tag der Küstenwache statt – gleichzeitig mit dem Jubiläum „50 Jahre Bundespolizei“. Am und im Studio 1 gibt es von 10 bis 18 Uhr neben dem Blick hinter die Kulissen Autogrammstunden, kostenlose Schiffsbesichtigungen der "ALBATROS II“, ein Komparsen-Casting, Musik u. v. m. (Genauer Termin für 2014 unter www.fanclubkuestenwache.de).

Tipp 4

Wassertaxi.

Von Mitte Juni bis Mitte September kann man freitags bis sonntags dreimal täglich kostenlos mit einem Wassertaxi vom Neutstädter Stadthafen zur ancora Marina und zurückfahren. Für Hafenrundfahrten, die in der Saison dienstags und freitags zweimal täglich stattfinden sollte man sich anmelden. Infos und weitere Rundfahrten mit dem Wassertaxi unter: www.watavo.de.

Tipp 5

zeiTTor Museum.

Das zeiTTor (Mitmach)-Museum wurde von der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein als familienfreundliche Einrichtung zertifiziert. Mitmachmuseum heißt es, weil die Besucher hier alles selber ausprobieren können. Alles darf und soll angefasst werden, um so die Geschichte – aber auch die Zukunft – besser be-greifbar zu machen. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben sogar freien Eintritt. Alles zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen unter www.zeittor-neustadt.de.