zurück

Schnuppertauchen

Tour-Nummer: 03 / 2014

Zum Schnuppertauchen nach Scharbeutz

An allem ist nur der Mann mit der roten Mütze Schuld. Wegen Jacques Cousteau habe ich seit meiner Kindheit davon geträumt, Tauchen zu lernen. Jedes Mal, wenn er im Fernsehen an Deck der „Calypso“ sein wettergegerbtes Gesicht in den Wind hielt, bekam dieser Traum neue Nahrung.

Jetzt habe ich es immerhin bis zum Schnuppertauchen im Tauchsportzentrum „Tauchenostsee“ geschafft. „Ich bin Oli, kommt erstmal in Ruhe an“, begrüßt der Inhaber mich und Fotografin Kaja. Seit 1999 betreibt er seine Tauchschule unweit des Scharbeutzer Strandes und hat schon rund 1.000 Menschen beim Schnuppertauchen begleitet. Spätestens jetzt fühlen wir uns gut aufgehoben.

Oli erweist sich schnell als echter Kapitänstyp, und das ist auch gut so. Schließlich trägt er eine Menge Verantwortung. Nachdem wir mit einem kurzen Einführungsvideo die wichtigsten Tauchregeln gelernt haben, wird es praktischer. Oli zeigt uns die Grundausrüstung und wie man damit umgeht. Was im Film so einfach aussieht, ist in Wirklichkeit eine ganz schön komplexe Angelegenheit. Aber keine, die sich nicht meistern ließe.

Nach unseren Übungen hat Kaja den Bogen ziemlich schnell raus. Elegant gleitet sie an mir vorbei. Sie sieht aus, als sei sie ganz bei sich. Und ich? Entspanne mich und habe komplett ausgeblendet, wo wir uns befinden. Liegt da nicht das Great Barrier Reef vor uns? Danke, Oli! Merci beaucoup, Jacques!

Susanne Kollmann

Ö:

Das Tauchsportzentrum liegt direkt an der Bushaltestelle „Seestraße“ in Scharbeutz. Erreichbar mit der Buslinie 5803, die regelmäßig entlang der Lübecker Bucht zwischen Neustadt, Haffkrug und Scharbeutz verkehrt. www.nob.de/strecken-fahrplaene/linie/20-5803

INFO:

Tauchenostsee
Seestraße 46
23683 Scharbeutz,
T 045 03/ 889 999
E-Mail: info@tauchenostsee.de
www.tauchenostsee.de

Öffnungszeiten:

Di. bis Sa. 10 – 18 Uhr (Nebensaison)
Di. bis So. 10 – 18 Uhr (Hauptsaison)

Schnuppertauchen:

In der Nebensaison samstags 10 Uhr, in der Hauptsaison samstags 10 Uhr sowie dienstags 10 und 17 Uhr. Bei Gruppen ab 4 Personen ist eine individuelle Terminvereinbarung möglich. Um planen zu können, müssen sich alle Teilnehmer vorher (online) anmelden.

Schnuppertauchen mit Atemgerät im Pool ist für Kinder ab 8 Jahre und Erwachsene möglich.
Für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene besteht die Möglichkeit das Schnuppertauchen im Pool und in der Ostsee durchzuführen.

Schnuppertauchen im Pool dauert ca. 4 Stunden und kostet 39 € (23 € ).
Schnuppertauchen Pool und Ostsee dauert ca. 6 - 7 Stunden und kostet 89 € (53 € ).

Tipps zur Tour

Tipp 1

Für Neugierige.

Wer vor dem Tauchgang schon mal einen aktuellen Blick auf das Scharbeutzer Tauchrevier werfen möchte, um sich vorzubereiten, nutzt die Webcam auf www.ostseetauchen.de.

Tipp 2

Tipp 2: Nur für Erfahrene.

Seit 2005 ist an jedem ersten Donnerstag im November „Divers Night“. Taucherinnen und Taucher auf der ganzen Welt tauchen dann gleichzeitig um 20:13 ab. Voraussetzungen sind ein Tauchschein, Erfahrung, eine eigene Ausrüstung und eine Unbedenklichkeitserklärung. 2014 ist Strande einer der teilnehmenden Tauchspots. Organisiert wird die Aktion dort vom Tauch-Sport-Club „Krabbe" Schleswig e. V., Ansprechpartner ist Torsten Voss. www.tsc-krabbe.com.

Ö:

Aus Richtung Kiel mit den Buslinien 501, 502 und 902 bis „Strande Siedlung“, von dort sind es wenige Minuten zu Fuß bis zum Treffpunkt am großen Parkplatz.

Tipp 3

Für Hungrige.

Ein Café reiht sich ans andere, ebenso ist es mit Bistros und Restaurants: Entlang der Strandallee sind die Tische mit Meerblick reichlich gedeckt, und für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas dabei. Einen Gastro-Führer zum Download gibt’s auf www.luebecker-bucht-ostsee.de.

Tipp 4

Für alle.

Am 8. Juni ist „Tag der Meere“. Seit 2009 wird er jährlich von den UN begangen, um weltweit auf die Bedeutung der Ozeane für das Gleichgewicht auf unserem Planeten aufmerksam zu machen. Aktionen zum Schutz der Meere, nicht nur an diesem Tag, stellt das Portal www.tag-der-meere.de vor.

Tipp 5

Für Nostalgische.

Es gibt sie noch, die alte Kultserie aus den 70er-Jahren: „Geheimnisse des Meeres“ – auf DVD. Wegen seiner mitunter nicht ganz sauberen Methoden beim Filmen ist Jacques Cousteau heute allerdings nicht mehr unumstritten. DVD-Boxen Vol. 1-3, FSK ab 6 Jahre, jeweils rd. 19 €.