zurück

Barfusspark, Schwackendorf

Tour-Nummer: 12 / 2020

Infos

Der Barfusspark ist rund 2,5 ha groß. Auf dem Gelände befinden sich neben dem Entdeckungspfad ein Spielplatz, ein Tiergehege und eine Terrasse mit Kiosk. Wer dem ausgeschilderten Rundgang folgt, verpasst garantiert keine der Fuß-Erlebnisstationen.

Im Jahr 2020 noch geöffnet bis zum 20. Oktober: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa-So 10-19 Uhr

Eintritt: 8 Euro (Erwachsene), 6 Euro (Kinder bis 14 J.), Familien- und Gruppenkarten

Hunde dürfen nicht mit in den Park.

Barfusspark Schwackendorf, Schwackendorf 37, 24376 Hasselberg, www.barfusspark-schwackendorf.de

Ö:

Ab Flensburg ZOB mit der Buslinie 1605 Richtung Kappeln (Schlei), dann Umstieg in Rabel Nordstraße und weiter mit der 1608 Richtung Kappeln (Schlei) bis zur Haltestelle „Schwackendorf“. Von dort aus ca. 4 Min. Fußweg bis zum Barfusspark.

  • Downloads

Tipps zur Tour

Tipp 1

Zeigt her eure Füße!

Barfuß in Schwackendorf

Es kann kribbeln, kitzeln, pieksen, streicheln und glitschig sein. Kinder lieben es. Einige Erwachsene kaufen sich sogar extra Schuhe, mit denen sie das Gefühl – etwas abgemildert – in ihren Alltag zurückholen: Barfußlaufen liegt voll im Trend. Unser Tipp: Ein Wellnesstrip auf neugierigen Sohlen durch den Barfusspark in Schwackendorf. Also: Schuhe und Strümpfe aus und auf ins Abenteuer!

Tipp 2

Über Stock und Stein

Nicht nur auf der ausgewiesenen Fühlstrecke gibt es für gelangweilte, meist beschuhte Füße jede Menge zu erleben. Im gesamten Park geht es im wahrsten Sinne des Wortes über Stock und Stein. Außerdem über Korken, Dünengras, Tannennadeln und vieles mehr. Wer angesichts des schlammigen Lehmbeckens und des matschigen Moorbeets „kalte Füße“ bekommt, der kann sicher sein: Die sind nach diesen Herausforderungen garantiert gut durchblutet.

Tipp 3

Mini-Schleswig-Holstein

Wir spazieren über Schleswig-Holstein im Maßstab 1:9000. Auf den 550 qm ist der Nord-Ostsee-Kanal gerade mal einen Fuß breit. Der Sylturlaub ist nur einen Schritt entfernt und von Kiel kann man locker bis Neumünster springen. Die 5-Seen-Platte in der Holsteinischen Schweiz gibt es als Extratour. Das ist begehbare Landeskunde. Heimat begreifen mit den Füßen. Das passende Faktenwissen liefern die Infotafeln auch noch dazu.

Tipp 4

Pfeifen, knoten, balancieren

Ihre Hände haben die meisten Menschen ständig und zu den unterschiedlichsten Tätigkeiten im Einsatz. Aber die Füße? Die gehen oder stehen rum. Dabei können sie viel mehr. Im Barfusspark haben sie die Chance zu zeigen, was sie sonst noch draufhaben. Balancieren zum Beispiel. Auf einer Pfeifenwippe eine Melodie spielen. Oder einen Knoten binden. Da kommt sogar der kleine Zeh ins Schwitzen.

Tipp 5

Auf Hufen, Pfoten und Krallen

Zum Barfusspark in Schwackendorf gehört auch ein kleines Tiergehege. Hier leben wollige Schafe, freche Ziegen, gestreifte Schweine, stolze Hähne, neugierige Ponys und zurückhaltende Kaninchen – alles Vertreter einheimischer Tierrassen. Aufgrund der Corona-Beschränkungen ist der Streichelzoo zwar vorübergehend nicht zugänglich. Die Tiere können aber weiterhin mit vor Ort erworbenem Futter gefüttert werden.