Fahrplanauskunft
nahsh header 03

Kiel Hbf: Bauarbeiten schreiten voran

Eintrag von Jochen Schulz, 22.01.2014

Kategorien: , ,

Bahnsteigende an Gleis 6; rechts die neue Stützmauer

Deutliche Fortschritte sind bei den Bauarbeiten zur Kapazitätserweiterung des Kieler Hauptbahnhofes zu erkennen. Derzeit wird die Spundwand errichtet, die als neue Stützwand eine geringfügige Erweiterung des Gleisbereiches der Gleise 6a und 6b ermöglicht. Hierfür ist das Gleis 6 ca. 4 Wochen lang vollständig gesperrt. Züge müssen deshalb aber nicht ausfallen.

Die unten stehende Grafik zeigt, warum eine neue Stützwand errichtet werden musste und stellt die zukünftige Gleis- und Weichenlage in diesem Bereich dar. Wenn ab Ende März der Weicheneinbau erfolgt, müssen leider auch Zugfahrten von Kiel nach Eckernförde ausfallen. 

Zukünftige Situation am Bahnsteigkopf der Gleise 5, 6a und 6b des Kieler Hauptbahnhofes

Kommentieren

Kommentare

  • Hallo,
    einige Fragen zum Verständnis hätte ich da noch:
    1. Nach dem Umbau ist eine Ausfahrt aus Gleis 5 nach Hassee nicht mehr möglich? Hintergrund der Frage ist das wohl noch vorhandene Gleisteilsignal am Gleis 5, das die gesicherte Einfahrt von zwei Zügen in dasselbe Gleis ermöglicht - und nun obsolet wird?
    2. Wie lang wird denn das Gleis 6b werden? Reicht es für eine Lint-Doppeltraktion?
    3. Die mittlere eingezeichnete Weiche besteht aus einer Kreuzungsweiche oder zwei 'normalen' Weichen?
    4. Der zweispurige Ausbau nach Hassee war/ist noch geplant, wird aber mit diesem Projekt (noch) nicht umgesetzt?
    5. Wie lange dauert eigentlich die Programmierung der geänderten BFO? Und wird es bei der Aktualisierung eine Downtime in der Steuerungszentrale in Hannover geben?

    Geschrieben von Stephan Hellwig, 21/02/2014 10:46am (vor 5 Jahren)