RS3137 DSC 0118 lpr v2
zurück

Fahrradmitnahme

Die Fahrradmitnahme ist in allen Verkehrsmitteln möglich, sofern die Platzkapazitäten dies zulassen. Für die Fahrradmitnahme benötigen Sie eine Fahrradkarte:

  • Die Fahrradtageskarte für 4,50 Euro berechtigt zu beliebig häufiger Mitnahme auf der gewählten Strecke (Hin- und Rückfahrten) am aufgedruckten Tag bis 6 Uhr des Folgetages. Als Netzkarte für das Gesamtnetz SH-Tarif ist sie ab 5,30 Euro erhältlich.
  • Für kurze Strecken unter Preisstufe 4 mit dem Bus oder der Kieler Fördeschifffahrt gibt es die günstige Fahrradeinzelkarte für eine einfache Fahrt.

Erhältlich im Bus, an Fahrkartenautomaten und Verkaufsstellen (PDF). Die Fahrradtageskarte ist auch als Handy-Ticket und als Online-Ticket zum Selbstausdruck erhältlich.

Gut zu wissen:

  • Eine Mitnahme ist nur bei ausreichender Platzkapazität möglich und kann nicht garantiert werden. Kinderwagen und Rollstühle genießen Vorrang.
  • Im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) beachten Sie bitte die Sperrzeiten des HVV für die Fahrradmitnahme: montags bis freitags von 06:00 bis 09:00 Uhr und von 16:00 bis 18:00 Uhr ist die Mitnahme in U-, S-, A-Bahnen und auf Buslinien generell nicht möglich, auch nicht mit Fahrradkarte, weil dann besonders viele Menschen unterwegs sind. Diese Sperrzeiten gelten jedoch nicht während der Hamburger Sommerferien.
  • Bitte stellen Sie Ihr Rad stets in den besonders gekennzeichneten Mehrzweckabteilen ab. Sind diese nicht vorhanden, nutzen Sie die Einstiegsräume und Bereiche mit Klappsitzen. Sichern Sie Ihr Fahrrad während der Fahrt.
  • Die Mitnahme ist auf zweirädrige, einsitzige, nichtmotorisierte Fahrräder beschränkt. Im Bahnverkehr können auch elektrohilfsmotorisierte Fahrräder gleicher Art mitgeführt werden sowie Liegeräder, Tandems, Tretroller, E-Tretroller, Segways und Scuddys. Die genauen Mitnahmemöglichkeiten entnehmen Sie bitte der Übersicht zur Fahrradmitnahme im Bahnverkehr.
  • Im Bahnverkehr können zusammengeklappte Fahrräder, die wie Handgepäck untergebracht sind, unentgeltlich mitgenommen werden.
  • Im Bahnverkehr können zusammengeklappte Fahrräder, die wie Handgepäck untergebracht sind, unentgeltlich mitgenommen werden (max. Koffergröße). Gleiches gilt für zusammengeklappte Tretroller und E-Tretroller.
  • Im Busverkehr können zusammengeklappte Fahrräder unentgeltlich mitgenommen werden, wenn sie vollständig in einer Tasche verstaut sind.
  • Auf den Fähren der Kieler Fördeschifffahrt bei der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK) erfolgt die Fahrradmitnahme auf der Schwentine-Fährlinie F2 im Rahmen eines Modellversuchs bis zum 31.12.2020 kostenlos.
  • Für die Mitnahme von E-Tretrollern, auch als E-Scooter und E-Roller bezeichnet, gelten dieselben Regelungen wie für die Fahrradmitnahme:
    - für die Mitnahme ist eine Fahrradtageskarte bzw. Fahrradeinzelkarte erforderlich,
    - zusammengeklappte E-Tretroller, die wie Handgepäck untergebracht sind, werden unentgeltlich mitgenommen (max. Koffergröße).

Bitte beachten Sie: Für die Fahrradmitnahme gelten abweichende Bestimmungen

  • wenn sich Start- und Zielort im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) befinden; es gilt der HVV-Tarif.
  • bei reinen Busfahrten, wenn sich Start- und Zielort im Kreis Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg befinden; es gilt der Tarif der Verkehrsgemeinschaft Schleswig-Flensburg bzw. des Stadtverkehrs Flensburg.
  • bei reinen Busfahrten auf den Nordseeinseln; es gelten die Haustarife der Verkehrsunternehmen.

 

Downloads