Handyticket
zurück

Jobticket soll starten – Handyticket wird ausgebaut

Für wenige Euro im Monat den Nahverkehr nutzen – mit dem neuen Jobticket wird das für viele Arbeitnehmer*innen in Schleswig-Holstein bald möglich sein.

In der höheren der beiden Rabattstufen ist ein Jobticket künftig im Kieler oder Lübecker Stadtgebiet für unter zwei Euro pro Monat erhältlich.

Auszubildende kommen hier dann ohne eigene Zuzahlung aus, ebenso wie Arbeitnehmer*innen in Kreisstädten wie Rendsburg. Voraussetzung ist ein Zuschuss des Arbeitgebers, an dessen Höhe der Rabatt ausgerichtet ist. Der Vertrieb des Jobtickets soll zum April 2021 beginnen, sodass die ersten Arbeitnehmer*innen ab Mai 2021 mit der neuen Fahrkarte starten können. Eine weitere Neuerung in der Fahrkartenwelt des Schleswig-Holstein-Tarifs ist das

Handyticket für Bahn und Bus in der NAH.SH-App: Einzelkarten, Tageskarten für eine Person, Kleingruppenkarten für bis zu fünf Personen und Fahrradtages­karten sind bereits buchbar. Für die Stadtverkehre von Kiel, Lübeck und Neumünster sind die günstigen Kurzstreckenkarten erhältlich. Auch das landesweite Semesterticket gibt es in digitaler Form über die

NAH.SH-App. Die Bezahlung ist per Lastschriftverfahren, Kreditkarte, PayPal, mit Apple Pay oder Google Pay möglich. Künftig sollen auch Mehrfahrtenkarten und Zeitkarten über die NAH.SH-App erhältlich sein, sodass dann das gesamte Angebot des SH-Tarifs verfügbar ist.

Info: Anja Gärtner und Jörg Ludolph, NAH.SH GmbH