zurück

Änderungen im Schleswig-Holstein-Tarif zum 1. August

Zum 1. August 2021 werden die Fahrkartenpreise bei NAH.SH, dem Nahverkehr in Schleswig-Holstein, erhöht. Das Abonnement wird ab August attraktiver und ermöglicht einen sorglosen Einstieg.

Die Preise für die Nutzung von Bahnen und Bussen des landesweit gültigen Schleswig-Holstein-Tarifs (SH-Tarif) werden zum 1. August 2021 um durchschnittlich 0,88 Prozent angehoben. Die Preisanpassung ist erforderlich, um Kostenentwicklungen des laufenden Betriebs auszugleichen. Vor allem die Energiekosten sind stark angestiegen, so sind die Kraftstoffpreise heute höher als vor der Corona-Pandemie. Auch bei den Personalkosten gab es Steigerungen.

Sorglos ins Abonnement einsteigen

Ein Abo zu testen, ist jetzt ohne Risiko möglich: Wer ab August ein Abo im SH-Tarif beginnt und nicht überzeugt ist, kann nach dem dritten Monat ohne Nachzahlung wieder aussteigen. Bislang galt dies erst nach zwölf Monaten. Die Kündigung des Abos ist jederzeit zum Monatsende möglich: Wird das Abo während der ersten drei Monate beendet, wird nur der Preisunterschied zur Monatskarte nachberechnet.

Abonnent*innen im SH-Tarif profitieren von zahlreichen Vorzügen wie dem Preisvorteil „12 Monate fahren, nur 10 Monate zahlen“. Außerdem wurde zu Jahresbeginn die Mitnahmereglung erweitert: Mit dem Abo für Erwachsene können auf der eingetragenen Strecke an Wochenenden und Feiertagen eine Person und bis zu drei Kinder bis einschließlich 14 Jahre in Bus und Bahn kostenlos mitgenommen werden. Die neuen Regelungen gelten selbstverständlich auch für das NAH.SH-Jobticket.

Die neuen Preise können in der Fahrplanauskunft und im Preisberater durch Vorwahl des Datums auf den 1. August 2021 oder später für jede Relation im SH-Tarif abgerufen werden.