zurück

Marschbahn: IC um 14:20 ab Westerland für Pendler nutzbar

Zum Fahrplanwechsel am 12.12.2021 verändert der Fernverkehr der Deutschen Bahn zwischen Westerland und Hamburg sein Angebotskonzept – die Intercity-Züge fahren teilweise zu anderen Zeiten.

Dies hat unmittelbare Auswirkungen auch auf die Züge im Schienenpersonennahverkehr (SPNV). DB Regio und NAH.SH haben in den vergangenen Monaten daran gearbeitet, den SPNV-Fahrplan bestmöglich an die neuen Rahmenbedingungen anzupassen. Am Nachmittag verblieb von Westerland Richtung Festland dennoch eine Lücke im Fahrplan: Zwischen den Abfahrten um 13:49 Uhr und 14:49 Uhr war der vorgesehenen Halbstundentakt nicht zu realisieren, da hier mittig um 14:20 Uhr nun der Intercity-Zug IC 2075 von DB Fernverkehr verkehrt. Diese Fahrplanlücke beim SPNV wäre zur beginnenden nachmittäglichen Hauptverkehrszeit gerade im Hinblick auf die Bedürfnisse von Pendlerinnen und Pendlern ungünstig.

Jetzt gibt es eine Lösung mit der DB Fernverkehr AG: Der IC 2075 ab Westerland um 14:20 Uhr kann ab Fahrplanwechsel montags bis freitags an Werktagen bis Niebüll aufschlagfrei von Fahrgästen mit Zeitkarten des Schleswig-Holstein-Tarifs (Abo-Monatskarten, Monats- und Wochenkarten, Jobtickets, Firmenabos sowie Schülerzeitkarten) genutzt werden. DB Fernverkehr richtet für den IC 2075 auch zusätzliche Halte in Keitum und Klanxbüll ein.