zurück

Weitere Streiks im Busverkehr

Im Zuge der laufenden Tarifverhandlungen wird vom 11.02.2020 bis 13.02.2020 gestreikt. Betroffen sind Kiel, Lübeck, Flensburg und Neumünster.

Kiel

Die KVG streikt. Die Autokraft und die Verkehrsbetriebe Kreis Plön sind vom Warnstreik nicht betroffen. Bei der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK) gilt auf der Linie F1 der Winterfahrplan, die Linie F2 fährt planmäßig.

Lübeck

Die Busse des Stadtverkehrs fallen aus. Die Linien 30, 31, 32, 33, 35, 38, 39 und 40 der Lübeck-Travemünder-Verkehrsgesellschaft (LVG) und anderer Verkehrsbetriebe sind von dem Streik nicht berührt und fahren nach Fahrplan.

Die Priwallfähre in Travemünde wird ebenfalls an allen 3 Tagen bestreikt. Für Fußgänger und Radfahrer fährt die Fähre stündlich jeweils zur vollen Stunde zum Priwall und zurück.  Eine Versorgung für Notdienste wie Krankenwagen und Feuerwehr ist garantiert. Der Betrieb der Fähre wird am dritten Streiktag, Donnerstag, den 13.02. um 21.00 Uhr wieder aufgenommen.

Flensburg

Betroffen sind alle Stadtbuslinien außer Linie 13

Die Linien 1, 3 und 5 Ring A fallen komplett aus. Auf Linie 2 gibt es nur wenige Fahrten frühmorgens. 

Die Linien 4, 5 Ring B, 7, 10, 11, 12 und 14 werden mit einem (zum Teil deutlich) reduzierten Fahrtenangebot gefahren.

Neumünster

Von Betriebsbeginn bis Betriebsende ist an allen drei Tagen mit dem kompletten Ausfall des Stadtverkehrs Neumünster zu rechnen.

 

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Fahrt bei Ihrem Busunternehmen.