zurück

Bahnhaltepunkt Lindaunis wird reaktiviert

Zwischen Eckernförde und Kappeln sollen wieder touristische Verkehre möglich werden – Bauarbeiten beginnen ab Pfingsten

Ab Montag (24. Mai) sollen die Baufahrzeuge rollen: Das Land Schleswig-Holstein und die NAH.SH GmbH haben die Deutsche Bahn AG damit beauftragt, den Bahnhalt Lindaunis an der Schlei zu reaktivieren. Mit dem erneuerten Haltepunkt sollen künftig wieder ausgewählte touristische Verkehre zwischen Eckernförde und Kappeln möglich werden.

Dafür wird der 1987 stillgelegte Haltepunkt Lindaunis nahe der Schleibrücke reaktiviert. Die DB erneuert den Bahnsteig auf einer Länge von 50 Metern in vereinfachter Ausstattung und setzt eine neue Bahnsteigkante. Diese Bauarbeiten bereitet die Bahn ab dieser Woche vor. Für die Arbeiten nutzt sie die Streckensperrung, die für die Bauarbeiten an der Schleibrücke eingerichtet wird.

Ab dem 19. Juni 2021 soll der reaktivierte Bahnhalt Lindaunis dann grundsätzlich betriebsbereit sein. Das entsprechende Fahrplanangebot befindet sich derzeit in der Vorbereitung.