Foto Bahnhof Felde mit Bike+Ride-Anlage
zurück

Bike+Ride-Anlage in Felde eröffnet

34 Parkplätze für Fahrräder – Interessenten können Plätze ab sofort mieten. In Felde können Radfahrer jetzt einfacher auf den Nahverkehr umsteigen: Heute wurde die Fahrradabstellanlage am Bahnhof offiziell eröffnet und für die Nutzer freigegeben.

Die neue Anlage bietet Pendlern, Freizeitradlern und Touristen eine optimale B+R-Verknüpfung von und nach Felde. Es sind insgesamt 34 sichere Stellplätze für Fahrräder entstanden. Der Großteil davon ist in einer Sammelschließanlage untergebracht worden: Sie umfasst 21 Stellplätze und ein Sonderstellplatz für Lastenräder, Scooter oder Fahrradanhänger. Zugang erhalten Nutzer nur mit einem Code: Die Anlage ist mit einem elektronischen Schließsystem ausgestattet. Die Fahrräder sind so vor Witterung und Vandalismus geschützt. Die restlichen zwölf Stellplätze sind ebenfalls überdacht in einem frei zugänglichen Bereich untergebracht. Die neuen Plätze ergänzen die bereits vorhandene B+R-Anlage auf der Südseite des Bahnhofs.

Die Gesamtkosten der Maßnahme liegen bei knapp 100.000 Euro. Das Land Schleswig-Holstein beteiligt sich mit rund 75.000 Euro. Die Anlage ist Teil der B+R-Offensive, die das Land Schleswig-Holstein 2015 startete. Das Ziel: den Radverkehr stärken und Bahn und Rad besser verknüpfen. Neben zusätzlichem Geld, mit dem die Planungen der Anlagen vorangetrieben werden sollte, erhöhte das Land die Förderquote für die Kommunen. Der Nahverkehrsverbund entwickelte eine modulare B+R-Anlage nach einem Baukastenprinzip im NAH.SH-Design. Je nach Bedarf können Elemente verschiedener Größe und Funktion kombiniert werden. Durch einen Rahmenvertrag können alle Kommunen in Schleswig-Holstein die für ihren Standort passende Anlage bestellen. Die NAH.SH GmbH berät die Städte und Gemeinden dabei, unterstützt sie bei den Förderanträgen und der Planung der Anlagen. Mittlerweile setzten 35 Kommunen B+R-Projekte um.

NAH.SH-Geschäftsführer Dr. Arne Beck: „Ziel des landesweiten Bike+Ride-Programms ist es, mehr Menschen zum Umsteigen zu bewegen – zu einer nachhaltigen Mobilität. Für uns als Verbund ist es wichtig, Anreize dafür zu setzen und die Kommunen bei der konkreten Umsetzung der B+R-Projekte zu unterstützen. Die bessere Verknüpfung von Fahrrad und Nahverkehr hat für uns einen besonders hohen Stellenwert, weil wir damit das System Nahverkehr besser nutzbar machen.“

Feldes stellvertretender Bürgermeister Olaf Greve freut sich sehr darüber, dass Radfahrer die neue B+R-Anlage ab sofort nutzen können: „Die gute Bahnanbindung hat für uns als Gemeinde einen sehr hohen Stellenwert. Deshalb suchen wir immer neue Wege, um den Nahverkehr noch attraktiver zu machen – dazu zählen für uns gute, geschützte und sichere Fahrradparkplätze direkt am Bahnhof, damit Umsteiger ihr Fahrrad bedenkenlos abstellen können. Wir machen dadurch auch den Radverkehr in unserer Gemeinde noch attraktiver.“

Interessierte können Stellplätze und Schließfächer online unter www.nah.sh/bikeandride buchen. Auf der Seite gibt es auch Informationen über Preise, mögliche Mietzeiträume oder den Zugang zur Anlage.