Bild des NAH.SH-Adventskalenders
zurück

Der Nahverkehr kommt an: Advent im Wortsinne

Statt die Menschen zu den weihnachtlichen Events bringt der Nahverkehr dieses Jahr die Events zu den Menschen. Mit dem NAH.SH-Adventskalender.

Advent bedeutet Ankunft, das passt zum Nahverkehr. 24 Türchen für euch – mit dieser Botschaft startet heute, am 1. Dezember 2020, der digitale NAH.SH-Adventskalender, der 24 verschiedene Inhalte und Gewinne in der Adventszeit bereithält. Der Nahverkehr in Schleswig-Holstein möchte damit einen Beitrag zu einer schönen Adventszeit in Zeiten von Corona leisten – einerseits für die Bürger*innen, für die Konzerte und Krippenspiele zur Vorweihnachtszeit gehören und andererseits für Kreativ- und Kulturschaffende, die in diesem Jahr nur eingeschränkt arbeiten können.

„Angesichts der begrenzten Möglichkeiten durch die Corona-Pandemie können viele Aktivitäten, die die Adventszeit normalerweise begleiten, nicht oder nur eingeschränkt stattfinden. Um das zu kompensieren, bringen wir den Menschen in Schleswig-Holstein 24 schöne Momente nach Hause. Gleichzeitig unterstützen wir damit unter anderem die Kulturszene aus der Region. Auf diese Weise nehmen wir gerade in der aktuellen Zeit unsere Rolle in diesem Land wahr: Wir verbinden Menschen mit ihren Zielen“, so NAH.SH-Pressesprecher Dennis Fiedel.

Neben weihnachtlichem Plätzchenbacken mit dem NAH.SH-bewegt-Moderator Lars wird es unter anderem Beiträge von den Musikern Nils Landgren und Avi Avita, sowie Slam Poet*innen, Lesungen von Weihnachtsmärchen und auch ein individuelles Krippenspiel geben. Unter nah.sh/advent öffnet sich jeden Tag ein weiteres digitales Türchen, hinter dem entweder Bewegtbild-Inhalte oder auch redaktionelle Beiträge warten. „Normalerweise bringt der Nahverkehr die Menschen zu ihren Lieblingsveranstaltungen in der Adventszeit. Da in diesem Jahr aber alles anders ist, bringen wir Konzerte, Krippenspiele und Poetry Slams zu den Menschen im Land“, erklärt Dennis Fiedel.

Mancher Akteur hinter den Türchen wird sich auch im neuen Jahr noch über diese Publicity freuen.

Weitere Informationen zum Nahverkehr gibt es unter www.nah.sh.