zurück

Update: Einzelne Fahrplananpassungen auf der Schiene

Vorübergehend fallen einzelne Verbindungen nachts an den Wochenenden aus. Update: Verbindungen mit zeitweise verringerter Kapazität werden jetzt wieder mit Doppeltraktionen bedient.

Der Lockdown, die Kontaktbeschränkungen und das gegenwärtig veränderte Mobilitätsverhalten der Schleswig-Holsteiner*innen in Folge der Corona-Pandemie führen dazu, dass es geringfügige Fahrplananpassungen für den Schienenpersonennahverkehr gibt. Einzelne Zugverbindungen fallen zeitweise aus. Diese Änderungen sind nur vorübergehend und betreffen vor allem Verbindungen in der Nacht und am Wochenende. Update: Alle AKN-Verbindungen mit zeitweise verringerter Kapazität werden jetzt wieder mit Doppeltraktionen bedient. 

Grundsätzlich wird das Nahverkehrsangebot in Schleswig-Holstein fast unverändert aufrecht erhalten, obwohl der Nahverkehr gegenwärtig jeden Monat einen zweistelligen Millionenbetrag wegen entgangener Einnahmen verliert.

Die Veränderungen nach Linien und Verkehrsunternehmen:

DB Regio

Ab dem Wochenende 30./ 31. Januar fallen am Wochenende (Samstag-/Sonntagnacht) diese Verbindungen aus:

Linie RE 7 von Kiel nach Hamburg:

um 00:05, 01:05, 02:05 und 03:05 Uhr (nur Sonntag).

Linie RE 7 von Hamburg nach Kiel

um 01:43, 02:43, 03:43 und 04:43 Uhr (nur Sonntag).

Nordbahn

Ab sofort fallen auch bei der Nordbahn die nächtlichen Wochenendverkehre aus. Das betrifft folgende Verbindung jeweils Samstag- und Sonntagnacht:

Linie RB 63 von Neumünster nach Hohenwestedt

um 00:40 Uhr

Linie RB 63 von Hohenwestedt nach Neumünster

01:07 Uhr.

Linie RB 71 von Itzehoe nach Hamburg-Altona

um 23:02 Uhr.

Linie RB 71 von Hamburg-Altona nach Itzehoe

um 00:07 Uhr.

Linie RB 61 von Pinneberg nach Itzehoe

um 02:06 und 04:06 Uhr.

Linie RB 61 von Itzehoe nach Pinneberg

um 01:11 und 03:11 Uhr.

Linie RB 82 von Bad Oldesloe nach Neumünster

um 00:55 Uhr.

Linie RB 82 von Neumünster nach Bad Oldesloe

um 23:46 Uhr; diese Änderung gilt für Freitag- und Samstagnacht.

Reguläre Kapazitäten bei der AKN

Bei der AKN fahren alle Verbindungen, die vorübergehend mit weniger Kapazitäten unterwegs waren, wieder regulär.