Fahrplan 2014: leichte Verbesserungen für den Nahverkehr
zurück

Fahrplan 2014: leichte Verbesserungen für den Nahverkehr

Mehr Verbindungen für Büchen, neue Bahnstationen in Lübeck

Der Fahrplan 2014 – gültig ab dem 15. Dezember – bringt auf den meisten Strecken einige geringfügige Veränderungen gegenüber dem vergangenen Jahr. Änderungen gibt es auf den Strecken Hamburg – Büchen und Hamburg – Lübeck – Kiel sowie im Raum Lübeck.

Auf dem Abschnitt Hamburg – Büchen wird an Werktagen der Verkehr Richtung Hamburg deutlich verdichtet: Ab dem Fahrplanwechsel fahren durchgängige Züge Büchen – Hamburg anstelle der bisherigen tagsüber im Zweistundentakt verkehrenden Pendelzüge Büchen – Aumühle. Da in Aumühle keine Bahnsteige an den durchgehenden Hauptgleisen existieren, müssen Reisende aus Büchen oder Schwarzenbek nach Aumühle, Wohltorf oder Reinbek dann bis Hamburg-Bergedorf fahren und dort auf die S-Bahn umsteigen. Der Halt in Friedrichsruh kann von den neuen Expresszügen nicht mehr bedient werden; er wird daher nur noch an Wochenenden angefahren. Am Wochenende bleibt das Angebot aber in bisherigem Umfang bestehen.

Im Sommer wurden bisher an zwei Wochenenden durchgehende Zugpaare Hamburg – Lübeck – Plön – Kiel angeboten. Diese entfallen künftig aufgrund einer zu schwachen Nachfrage. Zu den entsprechenden Zeiten verkehren nun Nahverkehrszüge zwischen Lübeck und Kiel. Der im Abschnitt Hamburg – Lübeck gekuppelte Zugteil nach Fehmarn bleibt bestehen und hält neu auch in Bad Oldesloe. Ebenso kann jeder Zug nun auch in Haffkrug halten.

Auf der Strecke Lübeck – Lüneburg wird zum Fahrplanwechsel der neue Halt Lübeck Hochschulstadtteil in Betrieb genommen. Damit sind der Hochschulstadtteil und das Wohngebiet Bornkamp im Stundentakt mit dem Zug erreichbar. Die Fahrt zum Lübecker Hauptbahnhof dauert nur 8 Minuten. Dort ermöglicht der Taktknoten bequemes Umsteigen mit kurzen Wartezeiten in die Züge nach Hamburg, Kiel, Travemünde und Neustadt/Puttgarden.

Die AKN weitet im Nachtverkehr am Wochenende das Angebot mit einem zusätzlichen Zugpaar Kaltenkirchen – Eidelstedt und Anschluss an die Nacht-S-Bahn aus.

Die Nord-Ostsee-Bahn bietet in der Silvesternacht um 2:00 Uhr eine zusätzliche Rückfahrt von Westerland (Sylt) auf das Festland an.

Den aktuellen Fahrplan finden Sie für die einzelnen Strecken hier, zur Fahrplanauskunft geht es hier.

zurück