zurück

Hein Schönberg: AKN setzt Instandsetzungsarbeiten fort

Bauarbeiten sollen am 21. September starten, Baufortschritt witterungsabhängig

Im Sommer dieses Jahres hat die AKN Eisenbahn GmbH die Ausschreibungen für die noch ausstehenden Bauarbeiten zwischen Trensahl bzw. Probsteierhagen und Schönberg erfolgreich abgeschlossen. Nun gehen die Instandsetzungsarbeiten weiter: Am 21. September starten sie auf diesem Abschnitt, wie die AKN heute in einer Pressemitteilung bekanntgibt.

Die dafür nötige Einrichtung der Baustelle erfolgt ab dem 14. September. Der zentrale Bauplatz wird in Schönberg errichtet (Probsteier Allee/Große Mühlenstraße). Der genaue Baufortschritt ist abhängig vom Wetter. Mit den Instandsetzungsarbeiten erhält die AKN die Fahrtüchtigkeit des Oberbaus. Die Arbeiten sollen abschnittsweise erfolgen. Daher weist die AKN darauf hin, dass Änderungen der Zeiträume möglich sind. Die betroffenen Anwohner werden vorab informiert, bevor die Arbeiten in ihrem Abschnitt starten. 

Die Instandsetzungsarbeiten ab Herbst 2020

Die AKN erneuert in erster Linie die Gleise. Dazu gehören die Schienen, die Schwellen und der Schotter. Die AKN ist bestrebt, noch brauchbaren Schotter rückzugewinnen und wieder zu verwerten, wie sie heute in einer Pressemitteilung bekanntgibt. Teilweise werden die Bettung und der Boden jedoch ausgetauscht werden müssen. Des Weiteren werden Entwässerungsanlagen instandgesetzt, erforderliche gleisnahe Rand- und Sicherheitswege wiederhergestellt und Kabeltiefbauarbeiten durchgeführt. Während der Instandsetzungsarbeiten sind keine Fahrten der Museumsbahn im Baustellenbereich möglich. Auf der Stammstrecke von Schönberger Strand nach Schönberg verkehrt die Museumsbahn weiterhin bis zum 18. Oktober jeden Sonntag plangemäß.

Bisherige Instandsetzungsarbeiten Hein Schönberg

Den ersten Streckenabschnitt von Kiel Hauptbahnhof bis Oppendorf hat die AKN bis 2017 im Auftrag von NAH.SH bereits instandgesetzt. Seit 4. September 2017 fährt dort DB Regio im Regelbetrieb zwischen Kiel Hauptbahnhof und Oppendorf (RB 76). Von Oktober 2017 bis April 2018 folgte die Instandsetzung des Abschnitts von Oppendorf bis Trensahl. Im Herbst 2018 wurde der Überbau der Schwentinebrücke im Bereich Kiel-Wellingdorf/Oppendorf erneuert.