zurück

Unterwegs mit Hindernissen

In diesem Sommer verschärft der Ansturm auf das 9-Euro-Ticket die Situation im Nahverkehr. Für Menschen mit Behinderungen ist es besonders schwierig, in volle Züge hineinzukommen. Einen passenden Platz zu finden, ist dann das nächste Problem. Betroffen sind vor allem Fahrgäste mit Rollstuhl oder Rollator. ️

Deshalb – gemeinsam mit der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung Schleswig-Holstein – unser Appell an alle Mitreisenden: Nehmt Rücksicht! Bitte macht Platz beim Ein- und Aussteigen, haltet in den Fahrzeugen Wege zu Toiletten frei, stellt keine Taschen auf das Leitsystem für Blinde. Und lasst behinderten Menschen auch mal den Vortritt.

Und an alle Betroffenen: Fragt an Bahnsteigen oder Bushaltestellen Mitreisende und vor allem Personal der Verkehrsbetriebe offensiv nach Hilfe oder macht auf euch aufmerksam. 

Noch sind nicht alle Bahnen barrierefrei. Wer Hilfe braucht oder sich beschweren will, kann sich in Schleswig-Holstein hierhin wenden:

Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung SH
Telefon: 0431 988 16 20
E-Mail: lb@landtag.ltsh.de

NAH.SH-Kundendialog
Telefon: 660 19 449
Oder Kontaktformular

Bahnhofsmission
Telefon: 0431 675 141
E-Mail: bahnhofsmission-kiel@diakonie–altholstein.de