Symbolbild Bauarbeiten
zurück

Verbesserungen im Nahverkehr durch Fahrplanwechsel

Ab dem 13. Dezember 2020 gilt ein neuer Fahrplan für Nahverkehrszüge in Schleswig-Holstein – Bauarbeiten hauptsächlich im Herbst 2021 beeinträchtigen den Nahverkehr.

Hier die Änderungen, sortiert nach Linien, im Überblick:

RE 6 Westerland (Sylt) — Hamburg-Altona

  • Der Zug von Niebüll nach Westerland ab 16:31 Uhr fährt künftig nicht mehr, dafür gibt es eine neue Verbindung eine Stunde früher, um 15:31 Uhr. Dadurch kann die bisherige 75-minütige Lücke (von 15:01 bis 16:16 Uhr) geschlossen werden.

 RE 8 Lübeck — Hamburg

  • Zwischen Hamburg und Lübeck gibt es künftig auch am Wochenende einen Halbstundentakt.
  • Von Hamburg verkehren die Züge samstags und sonntags zwischen 7:07 und 20:07 Uhr alle 30 Minuten. In der Gegenrichtung ab Lübeck besteht der Halbstundentakt von 7:10 bis 20:10 Uhr.

 RB 61 Itzehoe — Hamburg

  • Bisher war nur montags bis donnerstags ein Entlastungszug um 16:48 Uhr vom Hamburger Hauptbahnhof nach Elmshorn unterwegs. Nun fährt dieser Zug auch freitags.

 RB 63 Büsum — Neumünster

  • Zwischen Neumünster und Heide fährt sonntags ein neuer Frühzug um 5:35 Uhr ab Neumünster.

RE 72 Flensburg — Kiel

  • Der Frühverkehr in Richtung Flensburg wird besser vertaktet. Die bisher außerhalb des Taktes in Flensburg ankommenden Züge um 6:37 und 7:37 Uhr sind in Zukunft zur regelmäßigen Taktzeit um 6:57 und 7:57 Uhr in Flensburg. Dadurch verbessern sich vor allem die Anschlüsse im Busknoten in Süderbrarup.

RB 76 Kiel — Kiel-Oppendorf

  • Zwischen Kiel Hbf und Kiel-Oppendorf fahren ab Dezember auch sonntags Züge. Das geschieht im Vorgriff auf die Inbetriebnahme der Gesamtstrecke bis Schönberger Strand. Ab Kiel verkehren die Züge sonntags von 8:08 bis 22:08 Uhr; in der Gegenrichtung ab Kiel-Oppendorf fahren sie zwischen 8:40 und 22:40 Uhr.

A1 Neumünster — Kaltenkirchen — Hamburg-Eidelstedt

  • Künftig halten alle Züge der Linie A1, außer denen die in Bad Bramstedt starten, in Kaltenkirchen-dodenhof.
  • Die Fahrten der A1, die heute um 7:20, 8:00 und 14:00 Uhr in Kaltenkirchen enden, fahren ab Fahrplanwechsel montags bis freitags weiter nach Bad Bramstedt. Von dort aus fahren sie um 7:44, 8:44 und 15:44 Uhr zurück nach Hamburg-Eidelstedt.
  • Es werden folgende Leerfahrten zwischen Kaltenkirchen und Quickborn für Fahrgäste geöffnet:
    • Kaltenkirchen - Quickborn: 6:08 - 6:28 Uhr (Mo - Fr), 16:28 - 16:48 Uhr (Mo - Fr)
    • Quickborn - Kaltenkirchen: 08:08 - 8:27 Uhr (Mo - Fr)

A2 Ulzburg Süd — Norderstedt Mitte

  • Es werden folgende Leerfahrten zwischen Kaltenkirchen und Ulzburg Süd für Fahrgäste geöffnet:
    • Kaltenkirchen - Ulzburg Süd: 4:12 - 4:21 Uhr (Mo bis Fr), 4:32 - 4:41 Uhr (Mo bis Fr), 4:52 - 5:01 Uhr (Sa), 6:32 - 6:41 Uhr (Sa) und 5:32 - 5:41 Uhr (S)
    • Ulzburg Süd - Kaltenkirchen: 19:21 - 19:30 Uhr (Mo - Fr), 19:41 - 19:50 Uhr (Mo - Fr), 23:01 - 23:10 Uhr (Mo - Sa), 2:31 - 2:40 Uhr (Sa - S)

Baustellen beeinträchtigen Nahverkehr

Auch im Fahrplanjahr 2021 beeinträchtigen Bauarbeiten in Schleswig-Holstein den Nahverkehr. Aufgeführt sind geplante Bauarbeiten mit erheblichen Auswirkungen auf den Nahverkehr in Schleswig-Holstein. Außerdem sind kürzere und kurzfristig angesetzte Baumaßnahmen möglich. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Reise über weitere mögliche Einschränkungen und Ersatzfahrpläne.

Die geplanten Maßnahmen im Überblick:

RE 1 Hamburg — Büchen — Rostock

Auf der Strecke Hamburg — Berlin finden zwischen dem 11. September und 11. Dezember 2021 umfangreiche Bauarbeiten statt. Der Fernverkehr Hamburg — Berlin wird in dieser Zeit über Uelzen —

Stendal umgeleitet. Für den Fernverkehr Hamburg – Rostock ist teilweise Schienenersatzverkehr zwischen Hamburg und Schwerin erforderlich.

Im Nahverkehr auf der Linie RE 1 müssen Fahrgäste insbesondere zwischen dem 11. September und Oktober 2021 mit umfassenden Fahrplanänderungen und Zugausfällen rechnen.

Für die Zeit vom 2. bis 10. Oktober 2021 ist eine Totalsperrung mit Schienenersatzverkehr zwischen Büchen und Schwarzenbek geplant.

Neuerungen im Busverkehr

Durch den Betriebsstart des neuen, regionalen Busverkehrs im Kreis Rendsburg-Eckernförde ab dem 1. Januar 2021 wird sich auch im Stadtverkehr Kiel etwas ändern. Änderungen der Linien und Angebotsverbesserungen in Kiel findet man unter www.kvg-kiel.de. Der Kreis Rendsburg-Eckernförde wird Ende Dezember 2020 über die Neuerungen informieren.

Darüber hinaus wird die Region Probstei mit einem zusätzlichen Angebot am Abend und an Wochenenden erschlossen. Beim ALFA-Projekt (Anruf-Linien-Fahrten) kommen nach Bedarf Taxen. Infos dazu finden gibt es unter www.vkp.de.

Über weitere Änderungen im Busverkehr informieren die einzelnen Unternehmen vor Ort.