zurück

Störungsmeldungen

Sofern es zu technischen Störungen im Zusammenhang mit der Bestellung des Semestertickets Schleswig-Holstein oder der Nutzung des Handy-Tickets kommt, finden Sie hier aktuelle Informationen.

  • 08.09.2021

    In den ersten zwei bis drei Tagen eines neuen Semesters geht bisweilen eine hohe Zahl an Bestellungen ein. Dies kann dazu führen, dass es bei der Verarbeitung von Bestellungen von Handy-Tickets vorübergehend zu Verzögerungen kommt: Sie erhalten die Bestätigungsmail sofort, der Eingang der zweiten E-Mail mit Ihrer Ticketnummer, die für die Aktivierung des Semestertickets benötigt wird, verzögert sich jedoch. Sollten Sie hiervon betroffen sein, warten Sie bitte ab – Sie erhalten die E-Mail mit der Ticketnummer nach einiger Zeit automatisch (dies kann einige Minuten dauern, in Extremfällen einige Stunden). Bitten sehen Sie von einer erneuten Bestellung ab, da dies das bestehende Problem weiter begünstigt. Bitte beachten Sie, dass die Bestellbestätigung nicht zur Fahrt berechtigt. Für etwaige Bus- und Bahnfahrten müssen reguläre Fahrkarten erworben werden.

    Frühzeitige Bestellungen helfen dabei, Wartezeiten für alle zu vermeiden. Daher empfehlen wir denjenigen Studierenden, die nicht in ihrem ersten Semester an der jeweiligen Hochschule sind, noch im alten Semester zu bestellen. Dies ist in der Regel ab 6 Wochen vor Semesterbeginn möglich, sofern der Semesterbeitrag gezahlt und durch die Hochschule verbucht wurde. Die rechtzeitge Bestellung vor Ablauf des vorherigen Semesters hat zudem den Vorteil, dass sich das Ticket zum Semesterwechsel automatisch im Hintergrund der App aktualisiert, ebenso wie dies im Laufe eines Semesters zum Monatswechsel erfolgt, ohne dass eine erneute Aktivierung mit der Ticketnummer erforderlich ist.

    Bitte beachten Sie, dass die NAH.SH-App für Huawei-Geräte nicht mehr unterstützt wird. Grund ist die Beschränkung von Google-Diensten für Huawei-Geräte.

  • 16.03.2021

    Handy-Tickets werden in Einzelfällen trotz aktiver Internetverbindung nicht auf das nächste Semester bzw. den nächsten Kalendermonat verlängert. Sie können dieses Problem selbst beheben, indem Sie die folgenden Schritte durchführen:

    1. Es wird eine aktive Internetverbindung benötigt.
    2. Öffnen Sie Ihr Handy-Ticket.
    3. Notieren Sie sich die 9-stellige Ticketnummer, die Sie auf der dritten Seite des Handy-Tickets finden, unten unter "Ticket-Nr.".
    4. Entfernen Sie nun Ihr Semesterticket aus der NAH.SH-App, indem Sie in der Kopfzeile des geöffneten Tickets die drei Punkte anwählen und "Entfernen" auswählen.
    5. Schließen Sie die NAH.SH-App.
    6. Bitte öffnen Sie die NAH.SH-App erneut und fügen Sie Ihr Semesterticket wieder hinzu. Dazu nutzen Sie den Menüpunkt „Semesterticket“ und anschließend „Semesterticket hinzufügen“ - geben Sie hier die notierte Ticketnummer und Ihr Geburtsdatum ein.
    7. Bei Bedarf können Sie die aktive Internetverbindung nun wieder deaktivieren.

    Wir bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

  • 12.11.2021

    Infolge der Beschränkung von Google-Diensten für Huawei-Geräte kann ein reibungsloser Betrieb der NAH.SH-App auf Huawei-Geräten nicht mehr dauerhaft gewährleistet werden. Wie die meisten Anbieter anderer Apps auch, mussten wir die Unterstützung der NAH.SH-App für Huawei-Geräte einstellen; die App ist in der Huawei AppGallery nicht mehr verfügbar.

    Huawei-Nutzer*innen, die das Semesterticket Schleswig-Holstein bisher als Handy-Ticket genutzt haben, empfehlen wir den Umstieg auf die NAH.SH-App für Android oder iOS. Alternativ bestellen Sie Ihr Semesterticket Schleswig-Holstein bitte spätestens zum Sommersemester 2022 als Papierfahrkarte. Sofern während des Wintersemesters 2021/2022 Probleme auftreten sollten, kontaktieren Sie den NAH.SH-Kundendialog:

    NAH.SH-Kundendialog
    E-Mail: semesterticket@nah.sh
    Telefon: 0431.660 19 449 (mo-sa. von 8 bis 18 Uhr)

    Hinweis: Wurde die NAH.SH-App bereits auf das Huawei-Smartphone geladen, kann diese zunächst noch genutzt werden. Alle Funktionen stehen weiterhin zur Verfügung, jedoch können zukünftige Updates des Huawei-Betriebssystems zu Einschränkungen der Funktionsfähigkeit führen. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Aussage treffen können, wie lange dies noch möglich ist, da uns nicht bekannt ist, welche Aktualisierungen des Betriebssystems geplant sind.