zurück

Bestellung

Das Semesterticket Schleswig-Holstein ist eine Fahrkarte. Um es nutzen zu können, muss sie für jedes Semester neu bestellt werden. Dabei fallen selbstverständlich keine weiteren Kosten an, da das Semesterticket mit dem Semesterbeitrag bereits bezahlt wurde.

Der Studierendenausweis gilt nicht als Fahrtberechtigung für das landesweite Semesterticket Schleswig-Holstein.

Hier SEMEsterticket bestellen

  english version

 Wichtige Hinweise zur Bestellung des Semestertickets:

  • Das Semesterticket wird mit einer Geltungsdauer von einem Semester ausgegeben. Es muss jedes Semester neu bestellt werden, so wie jedes Semester eine Rückmeldung an der Hochschule nötig ist.
  • Das Semesterticket wird mit Gültigkeitsbeginn am ersten Tag des Semesters ausgegeben; ein früher Beginn, z.B. für Vorbereitungskurse, die vor Semesterbeginn stattfinden, ist nicht möglich. Auch wenn es vor Semesterbeginn vorliegt, gilt es erst ab dem ersten Tag des Semesters.
  • Das Semesterticket kann ab 10 Wochen vor Semesterbeginn bestellt werden.
  • Voraussetzungen für die Bestellung des Semestertickets Schleswig-Holstein sind, dass…
    • Sie sich durch Angabe der E-Mail-Adresse, die Sie von Ihrer Hochschule erhalten haben, authentifizieren können;
    • der Semesterbeitrag vollständig bezahlt und die Zahlung im System der Hochschule verarbeitet wurde;
    • Sie über ein aktuelles Lichtbild von sich verfügen. Sie haben die Möglichkeit, während der Bestellung mit dem Smartphone ein Foto von sich zu erstellen und hochzuladen.
  • Die Verarbeitung des Zahlungseingangs kann bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Erst danach ist die Bestellung möglich. Sollten Sie eine Fehlermeldung erhalten, versuchen Sie es bitte in einigen Tagen erneut.
  • Erfolgreiche Bestellungen werden sofort bearbeitet: Das Handy-Ticket können Sie direkt nach der Bestellung in die NAH.SH-App für Android (ab Version 5.0) oder iOS (ab Version 10.0) laden und nutzen; die Papierfahrkarte wird innerhalb von etwa einer Woche nach Bestellung per Briefpost zugestellt (3 Werktage bis zur Übergabe an die Deutsche Post zzgl. der Postlaufzeit).
  • Erstsemester-Studierende oder Studierende, die die Hochschule wechseln und das erste Semester an der neuen Hochschule sind, können das Semesterticket erst ab dem ersten Semestertag bestellen (je nach Hochschule 01.09./01.10. bzw. 01.03./01.04.). Aus rechtlichen Gründen können erst zu diesem Zeitpunkt die Zugänge zum Hochschul-IT-System freigeschaltet werden. Sie sind notwendig für die erfolgreiche Verifizierung, die während der Bestellung erfolgt.

 

Ausgabemedien

Das Semesterticket Schleswig-Holstein wird als Handy-Ticket ausgegeben. Zur Nutzung des Handy-Tickets benötigen Sie die NAH.SH-App für Android (ab Version 5.0) oder iOS (ab Version 10.0). Wenn Sie kein Smartphone besitzen oder lieber eine gedruckte Fahrkarte nutzen möchten, können Sie sich das Semesterticket alternativ als Papierfahrkarte bestellen. Während des Semesters ist ein Wechsel des Ausgabemediums nicht möglich.

Ausgabemedium Handy-Ticket Papierfahrkarte
Zustellung unmittelbar nach Bestellung per E-Mail mit Aktivierungscode innerhalb von etwa einer Woche nach Bestellung per Briefpost (3 Werktage bis zur Übergabe an die Deutsche Post zzgl. Postlaufzeit)
Verfügbarkeit stets zur Hand, da das Smartphone (fast) immer dabei ist; keine permanente Internetverbindung erforderlich muss bei jeder Fahrt mitgenommen werden
Verlust/Ersatz sofortiger Transfer auf ein anderes Smartphone möglich Eine Ersatzkarte wird ein Mal pro Semester gegen eine Bearbeitungsgebühr von 36,00 Euro ausgestellt

Weitere Informationen zur Nutzung von Handy-Ticket und Papierfahrkarte finden Sie hier.

 

Häufig gestellte Fragen zur Bestellung /
Troubleshooting

  • Das Semesterticket Schleswig-Holstein ist eine persönliche Fahrkarte. Daher erfolgt bei der Bestellung eine Authentifizierung. Für die Authentifizierung wird die E-Mail-Adresse verwendet, die Sie von Ihrer Hochschule erhalten haben. Zusätzlich wird das Geburtsdatum herangezogen. Bei den Hochschulen, die das Single-Sign-On Verfahren (Shibboleth) umgesetzt haben, melden Sie sich während der Bestellung mit den Zugangsdaten Ihrer Hochschule (Matrikelnummer bzw. E-Mail-Adresse und Passwort) an. Gibt es das Shibboleth-Verfahren an Ihrer Hochschule noch nicht, geben Sie zusätzlich noch Ihren Nachnamen ein. So kann im Hintergrund eine automatische Prüfung Ihrer Berechtigung erfolgen.

    Im Zuge der Authentifizierung wird auch geprüft, ob der Semesterbeitrag vollständig gezahlt wurde. Das Semesterticket ist erst bestellbar, wenn der Beitrag eingegangen ist. Bitte beachten Sie, dass es bis zu zwei Wochen dauern kann, bis die Überweisung durch die Hochschulsysteme verarbeitet ist. Sollte nach der Überweisung eine Bestellung noch nicht möglich sein, versuchen Sie es bitte in den nächsten Tagen erneut.

  • Neben den für die Authentifizierung notwendigen Angaben brauchen sie lediglich ein Lichtbild von sich hochzuladen. Das ist notwendig, weil das Semesterticket eine persönliche Fahrkarte ist, die nur für Sie gültig ist. Wichtig ist, dass es ein aktuelles Foto und Ihr Gesicht gut erkennbar ist – wie bei einem Ausweis. Sie brauchen aber nicht bei einem Fotografen ein Passfoto machen zu lassen.

    Entscheiden Sie sich für die Papierfahrkarte, ist zusätzlich die Briefpostadresse anzugeben, an die ihr Semesterticket gesendet werden soll.

    Alle Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung der Bestellung sowie zur Ausstellung des Semestertickets verwendet. Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt in Einklang mit den Bestimmungen zum Datenschutz. Die Datenschutzhinweise finden Sie hier.

  • Nein, für ein Semester kann entweder das Handy-Ticket oder die Papierfahrkarte ausgegeben werden, jedoch nicht beide Ticketmedien. Bei der Bestellung für das folgende Semester können Sie sich selbstverständlich für die andere Ausgabeform entscheiden. Während des Semesters ist ein Wechsel des Ausgabemediums nicht möglich.

  • Nachdem Sie die Bestellung des Semestertickets erfolgreich abgeschlossen haben, wird Ihnen umgehend eine Bestellbestätigung per E-Mail zugesendet. Die Bestätigung wird an die E-Mail-Adresse gesendet, die Sie von der Hochschule erhalten haben und die bei der Bestellung angegeben wurde. Sie enthält eine Ticketnummer. Die Bestellbestätigung (E-Mail) gilt nicht als Fahrtberechtigung.

    • Das Handy-Ticket steht Ihnen sofort zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Sie dieses vor der ersten Nutzung einmalig auf Ihrem Smartphone aktivieren müssen. Dazu gehen Sie bitte wie folgt vor: 

    1. Öffnen Sie die NAH.SH-App, die kostenlos für Android (ab Version 5.0) und iOS (ab Version 10.0) verfügbar ist.
    2. Wählen Sie im Menü der App „Semesterticket“ aus und anschließend „Semesterticket hinzufügen“.
    3. Geben Sie Ihr Geburtsdatum und ihre persönliche Ticketnummer ein, die Sie mit der Bestellbestätigung erhalten haben.
    4. Sie können nun mit Ihrem persönlichen Semesterticket losfahren.

    • Die Papierfahrkarte wird innerhalb von drei Werktagen an die Deutsche Post übergeben, sodass sie nach etwa einer Woche zugestellt werden sollte. Die Zustellung erfolgt an die bei der Bestellung angegebene Briefpostadresse. Bitte unterschreiben Sie sie zuerst mit ihrem Vor- und Zunamen, anschließend verkleben Sie die Fahrkarte so, wie es in dem Begleitschreiben erklärt ist. Dann ist Ihre Papierfahrkarte gültig.

    Das Semesterticket gilt ab dem ersten Tag des Semesters, das darauf genannt ist, nicht vorher.

  • Bitte löschen Sie Ihre Browserdaten und starten Sie den Browser neu. Auch Hilfsprogramme für den Browser (Add-ons) können manchmal zu diesem Fehler führen; Add-ons sollten daher für die Bestellung deaktiviert werden.

    Hilft dies nicht, versuchen Sie es bitte mit einem anderen Browser oder einem anderen Endgerät.

  • Vom Single-Sign-On-Verfahrens (Shibboleth) der Hochschule wird z.B. eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt: "Die eingegebene Kennung wurde nicht gefunden" oder " Das eingegebene Passwort ist nicht korrekt". Bitte prüfen Sie in diesem Fall Ihre Zugangsdaten: Unter "Benutzerkennung" ist je nach Hochschule entweder Ihre Matrikelnummer oder die E-Mail-Adresse Ihres Hochschulzugangs einzugeben.

    Bei Erstsemester-Studierenden oder Studierenden, die die Hochschule wechseln und das erste Semester an der neuen Hochschule sind, kann der Zugang zum Hochschul-IT-System aus rechtlichen Gründen erst am ersten Semestertag (01.09./01.10. bzw. 01.03./01.04.) freigeschaltet werden. Eine Bestellung ist erst ab diesem Tag möglich.

    Bei Fragen zum Single Sign-On Verfahren (Schibboleth) kontaktieren Sie bitte Ihren AStA bzw. die IT-Abteilung Ihrer Hochschule. Studierende der CAU Kiel erhalten hier weitere Informationen.

  • Bitte beachten Sie, dass es Voraussetzung für die Bestellung ist, dass der Semesterbeitrag vollständig gezahlt und die Zahlung im System der Hochschule verarbeitet wurde. Die Verarbeitung des Zahlungseingangs kann bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Erst danach ist die Bestellung möglich. Sollte nach der Überweisung eine Bestellung noch nicht möglich sein, versuchen Sie es bitte in den nächsten Tagen erneut.

    Bei einigen Hochschulen können Sie online über das Campus-Management-System der Hochschule prüfen, ob Ihre Zahlung bereits verarbeitet wurde. Spätestens einen Tag nach der Verbuchung können Sie das Semesterticket bestellen. Funktioniert es auch nach einigen Tagen nicht, wenden Sie sich bitte an das Rechenzentrum oder die Verwaltung Ihrer Hochschule, sie ist für die Verarbeitung der Zahlung zuständig.

    Erstsemester-Studierende können ab dem ersten Semestertag (je nach Hochschule 01.09./01.10. bzw. 01.03./01.04.) bestellen, da sie aus rechtlichen Gründen erst zu diesem Datum von den Hochschulsystemen als immatrikulierte Studierende hinterlegt werden können. Die für die Bestellung notwendige Berechtigungsprüfung kann somit erst ab dem ersten Semestertag erfolgreich durchgeführt werden. Bitte versuchen Sie es an diesem Tag erneut.

  • Nein, die Bestellbestätigung ist keine gültige Fahrkarte. Immatrikulationsbescheinigungen, Ersatzbescheinigungen oder Studierendenausweise -auch wenn diese validiert sind- gelten ebenfalls nicht als Fahrtberechtigung für das landesweite Semesterticket Schleswig-Holstein.

  • Bitte heben Sie Bestellbestätigung bis zum Ende des Semesters auf. Sofern Sie Ihr Smartphone wechseln, benötigen Sie die darin genannte Ticketnummer, um das Semesterticket auf dem neuen Gerät zu aktivieren.

  • Bitte beachten Sie, dass die E-Mail an die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird. Dabei handelt es sich um den E-Mail-Account Ihrer Hochschule. Bitte prüfen Sie dort auch Ihren Spam-Ordner.

    Es kann auch sein, dass Ihr E-Mail-Postfach voll ist. Bitte geben Sie dann Speicherplatz frei. Anschließend führen Sie die Bestellung bitte erneut durch - Sie erhalten dann eine Meldung mit Ihrer Ticketnummer angezeigt. Notieren Sie diese, um Ihr Handy-Ticket zu laden.

    Hat dies nicht geholfen? Bitte wenden Sie sich an den NAH.SH-Kundendialog:
    E-Mail: kundendialog@nah.sh
    Telefon: 0431.660 19 449 (mo-sa. von 8 bis 18 Uhr)

  • Bitte laden Sie die aktuelle Version der NAH.SH-App für Android oder iOS auf Ihr Smartphone. Die NAH.SH-App erfordert

    • Android Version 5.0 oder höher bzw.
    • iOS Version 10.0 oder höher.

    Lässt sich die NAH.SH-App nicht installieren, prüfen Sie bitte zunächst, ob Sie das Betriebssystem Ihres Smartphones aktualisieren können und laden Sie die aktuelle Version von Android bzw. iOS. Probieren Sie anschließend erneut, die NAH.SH-App zu installieren.

    Die NAH.SH-App funktioniert trotzdem nicht und Sie haben das Handy-Ticket bereits bestellt? Bitte kontaktieren Sie den NAH.SH-Kundendialog - wir helfen Ihnen weiter:
    E-Mail: kundendialog@nah.sh
    Telefon: 0431.660 19 449 (mo-sa. von 8 bis 18 Uhr)

  • Bei Angabe eines falschen Geburtsdatums kann das Handy-Ticket nicht geladen werden. Außerdem ist das Semesterticket dann ungültig, denn das Geburtsdatum steht auch auf der Fahrkarte.

    Bitte kontaktieren Sie den NAH.SH-Kundendialog - wir helfen Ihnen weiter:
    E-Mail: kundendialog@nah.sh
    Telefon: 0431.660 19 449 (mo-sa. von 8 bis 18 Uhr)

  • Die Papierfahrkarte wird an die bei der Bestellung angegebene Briefpostadresse versendet. Bitte prüfen Sie anhand Ihrer Bestellbestätigung, ob die Adressangaben korrekt sind. Prüfen Sie zur Sicherheit bitte auch, ob Ihr Briefkasten zugänglich und mit Ihrem Namen gekennzeichnet ist. Die Zustellung der Papierfahrkarte dauert rund eine Woche (3 Werktage bis zur Übergabe an die Deutsche Post zzgl. der Postlaufzeit). 

    Ist die Papierfahrkarte nach diesem Zeitraum nicht eingetroffen, kontaktieren Sie bitte den NAH.SH-Kundendialog, damit wir den umgehenden Versand einer neue Karte veranlassen können.
    E-Mail: kundendialog@nah.sh
    Telefon: 0431.660 19 449 (mo-sa. von 8 bis 18 Uhr)

  • Das Semesterticket ist eine persönliche Fahrkarte, die nur für Sie gültig ist. Deshalb enthält es neben Ihrem Namen auch ein persönliches Lichtbild. Wichtig ist, dass es ein aktuelles Foto ist und Ihr Gesicht gut erkennbar ist – wie bei einem Ausweis. Sie brauchen aber nicht bei einem Fotografen ein Passfoto machen zu lassen.

  • Während eines Semesters ist ein Austausch des Lichtbilds nicht möglich. Bei der Bestellung für das Folgesemester können Sie aber selbstverständlich ein neues Lichtbild von sich hochladen. Alternativ können Sie Ihr bisheriges Foto weiterverwenden.

    Ist das Foto auf Ihrem Semesterticket nicht erkennbar, z.B. zu klein, verzerrt oder wurde versehentlich der gesamte Studienausweis hochgeladen, wenden Sie sich zur Klärung bitte an den NAH.SH-Kundendialog:
    E-Mail: kundendialog@nah.sh
    Telefon: 0431.660 19 449 (mo-sa. von 8 bis 18 Uhr)

  • Ändert sich während des Semesters Ihr Name, z.B. wegen Heirat, oder Ihr Aussehen, können Sie Ihr Semesterticket bis zum Ende des aktuellen Semesters weiternutzen. Eine Änderung des Namens oder Lichtbildes auf dem ausgegebenen Ticket ist nicht notwendig. Bitte halten Sie jedoch bei der Nutzung Ihren persönlichen Lichtbildausweis bereit, falls es einmal zu Rückfragen kommen sollte.

  • Ja, das Semesterticket kann bis zum Ende des laufenden Semesters bestellt werden.

  • Von den einzelnen Hochschulen werden ganz unterschiedliche Medien für das Semesterticket verwendet, von einem einfachen Papierabschnitt bis zu einer multifunktionalen E-Card, auf der das Semesterticket ein Bestandteil ist. Manchmal ist auch der Studierendenausweis gleichzeitig das Semesterticket. Meistens gibt es ein Lichtbild, aber nicht immer.

    Das bestellte Semesterticket dient dazu, diese unterschiedlichen Erscheinungsformen zu vereinheitlichen. In ganz Schleswig-Holstein und Hamburg müssen mehrere hundert Mitarbeiter*innen der Verkehrsunternehmen das Semesterticket als Fahrtberechtigung erkennen und prüfen können. Dies soll im Interesse aller schnell und unkompliziert sein. Deshalb wurde das einheitliche Semesterticket Schleswig-Holstein als Handy-Ticket geschaffen. Das ist besonders praktisch, denn so hat man es jederzeit zur Hand. Außerdem ist das Handy-Ticket beständig, es gibt kein Aufdruck, der unleserlich wird.

    Der Bestellprozess wurde so einfach wie möglich gehalten: Es wird lediglich geprüft, ob Sie eingeschrieben sind. Unnötige Eingaben entfallen; das obligatorische Lichtbild für Ihr persönliches Semesterticket können Sie direkt hochladen.

    Bitte beachten Sie, dass Sie nur mit dem Semesterticket Schleswig-Holstein landesweit unterwegs sein können. Regionale Semestertickets gelten ausschließlich im jeweiligen regionalen Geltungsbereich (Kiel bzw. Lübeck bzw. Flensburg).

  • Sie haben ein Fahrkarten-Abo im SH-Tarif abgeschlossen, z.B. für eine Monatskarte im Abo, und benötigen dieses nicht mehr, weil Sie das Semesterticket Schleswig-Holstein erhalten? Wir verzichten bei Kündigung auf die übliche Nachberechnung der Preisdifferenz zum Monatskartenpreis, auch wenn das Abo noch nicht ein ganzes Jahr besteht.

    Geben Sie hierfür einfach bei der Kündigung "Semesterticket Schleswig-Holstein" an und fügen Sie als Nachweis bitte eine aktuelle Kopie Ihres Studierendenausweises bei. Die Kündigung richten Sie bitte an das Verkehrsunternehmen, bei dem Sie Ihr Abo abgeschlossen haben. Sie muss bis zum 15. des Monats eingegangen sein, damit sie zum Ende des laufenden Monats wirksam wird.

  • Bei Fragen zur Bestellung wenden Sie sich bitte an den AStA Ihrer Hochschule.